FIFA League Trier gegründet

FIFA League Trier gegründet

Wer kennt das berühmte Fussballspiel FIFA nicht? Überall werden Freundschaften auf die Bewährungsprobe gestellt, wenn ein Fussballturnier auf der heimischen Konsole gezockt wird.

Seit 1. März gibt es auch für den Raum Trier eine Online Liga, die den Spaß des FIFA 2016 mit einer Liga verbindet. Die Gründer Timo Leineweber und Michael Brittner haben die Liga ins Leben gerufen, um ambitionierten Spielern und Fussballcracks aus der Region eine Plattform zu bieten, auf der man sein Können unter Beweis stellen kann. Der Spielspaß steht hier im Vordergrund. 

Mit dem Launch-Pokal wurde der Startschuss für die Liga gegeben, die im Mai ihren Betrieb aufnimmt. Wenige Plätze sind noch frei, um mit seinem Lieblingsteam gegen andere Spieler anzutreten.

Mehr Infos findet ihr unter http://www.fifa-league-trier.de

Andreas Herbster

In den wilden 80ern am Grünmonitor eines Schneider CPC 6128 aufgewachsen. Erste Gehversuche mit ASM, Happy Computer und PowerPlay. Hobby über die Jahre, dank ausgeprägter Amiga 500 Sucht, sowie massiver Sonic Raserei auf dem heiß geliebten Sega Mega Drive, intensiviert. Züchtet gerade erfolgreich die nächste Zockergeneration und kann, trotz annähernd biblischen Alters, noch immer keinem Controller widerstehen.

Letzte Artikel von Andreas Herbster (Alle anzeigen)

In den wilden 80ern am Grünmonitor eines Schneider CPC 6128 aufgewachsen. Erste Gehversuche mit ASM, Happy Computer und PowerPlay. Hobby über die Jahre, dank ausgeprägter Amiga 500 Sucht, sowie massiver Sonic Raserei auf dem heiß geliebten Sega Mega Drive, intensiviert. Züchtet gerade erfolgreich die nächste Zockergeneration und kann, trotz annähernd biblischen Alters, noch immer keinem Controller widerstehen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*