Final Fantasy 14: Der Palast der Toten – Release steht fest

Final Fantasy 14: Der Palast der Toten – Release steht fest

Final Fantasy ist in aller Munde und nun erwartet die Spieler der neuste Patch 3.35 und damit kommt der Palast der Toten in die heimischen Wohnzimmer. Nun steht das genaue Releasedatum fest und zwar soll das Update am 19.07.2016 erscheinen. Der vorherige umfassende Patch 3.3, wir haben berichtet, war sicherlich ein Highlight für viele Spieler, doch der neue Dungeon „Palast der Toten“ schaffte es zu diesem Zeitpunkt noch nicht auf die Live-Server.

Was sich hinter der neuen Instanz verbirgt, könnte niemand anders schöner sagen, als die Entwickler selbst:

Tief im Inneren der Überreste von Issom-Har, die aus dem Zeitalter der unterirdischen Stadt Gelmorra stammen, liegt ein gewaltiges, unerforschtes Labyrinth. Die zahlreichen Geistererscheinungen gaben dem tiefem Gewölbe seinen Namen: Palast der Toten. Es wird von einem mächtigen Bannkreis abgeriegelt und wer einmal seinen Fuß hineingesetzt hat, ist nicht mehr Herr über seine gewohnten Kräfte. Doch dem nicht genug. Im Inneren herrschen unberechenbare Mächte, die die Orientierung unmöglich machen. Es ist, als ob sich die Hallen und Gänge jedes Mal in anderer Form restrukturierten. Das Klageregiment sieht sich mit der Erkundung überfordert und sucht Hilfe von unerschrockenen Abenteurern, die sich von Untoten und örtlichen Unwägbarkeiten nicht beeindrucken lassen. – Square Enix.

Besonderes Highlight am kommenden Dungeon, der Aufbau ist randomisiert. Fallen und untote Gegner spawnen also komplett zufällig. Eine weitere Herausforderung wird der Beginn von Stufe 1 sein. Eure Gegenstandsstufe hat also hier keinen Einfluss und ihr dürft euch einem eigenen Level-System unterwerfen. Natürlich erwarten euch unterschiedliche Bosse auf verschiedenen Etagen. Diese könnt Ihr wahlweise alleine oder mit bis zu 3 Freunden durchlaufen. Zunächst werden die Stockwerke des Dungeons noch limitiert sein, doch im Laufe der Zeit sollen es immer mehr werden.

Patrick Hützen

War schon immer ein Zocker - vorangig PC-Kid. Spielte mit Leib und Seele CS 1.6, semiprofessionell. Heute kein Spiel mehr exzessiv. Hat Psychologie studiert, analysiert alles und jeden und ist seit 2015 bei gamers.de
War schon immer ein Zocker - vorangig PC-Kid. Spielte mit Leib und Seele CS 1.6, semiprofessionell. Heute kein Spiel mehr exzessiv. Hat Psychologie studiert, analysiert alles und jeden und ist seit 2015 bei gamers.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*