Einloggen

Lost Password

Aus unserer Reihe „Hätte ich das damals doch nur gehabt“: fischertechnik TXT Discovery Set

Nicht vielen gelingt es, Eigeninitiative, Entdeckergeist, Bildung und Spaß so zu vermitteln wie fischertechnik. Es fängt alles an wie früher: Ersteinmal Platz auf dem Teppich machen!

Im fischertechnik TXT Discovery Set arbeiten wir uns durch 14 Modelle, die in Schwierigkeit und Komplexität steigen. Dabei wird kontinuierlich aufeinander aufgebaut. So verwandeln wir zum Beispiel eines unserer ersten Modelle, einen simplen Ventilator (Motor mit Rotor und Schalter), mit Hilfe einer Lichtschranke in einen ausgewachsenen Händetrockener. Nicht viel später arbeiten wir mit Kameras, Bilderkennung, Temperaturfühlern und Fußbällen. Letztere sind für unseren Fußballroboter wichtig, der die Erkenntnisse aus dem Spurensucher, dem Hinderniserkenner und dem Erkundungsroboter vereint.

Das Gesicht des Baukastens: Bis wir so einen Roboter bauen können, ist es noch ein weiter Weg.

Dabei bauen wir nicht nur die Modelle selbst, sondern lernen auch, wie die Musik hinter den Kulissen gespielt wird. Schritt für Schritt bringt uns das fischertechnik TXT Discovery Set die erforderlichen Elektronik- und Programmierkenntnisse bei. Hierbei hilft die begleitende Programmierumgebung ‚Robo Pro‘, in der gängige Befehle in Symbolen ausgedrückt werden, die grafisch aneinander gekettet werden können.

Bevor wir uns in den jeweiligen Modellen aber mit dem Microkontroller und den Befehlen beschäftigen, geht es ersteinmal ans Stecken, Schrauben und Schieben: Die Qualität der einzelnen Bauteile ist wie gewohnt absolut hochwertig. Obwohl fischertechnik im TXT Discovery Set größtenteils nur mit Steck- und Schiebeverbindungen arbeitet, hält das Modell bombensicher. Sollte einmal ein Teil im Kasten fehlen oder beschädigt sein, ist auf den Service von fischertechnik Verlass und es wird prompt nachgeliefert.

fußballroboter

Der kleine ‚r0n4ldo‘ mit seinem gelben Ball wird noch ein richtiges Fußballsternchen.

Die Kabel für die Modelle müssen wir selbst abisolieren und für unseren Modellsatz vorbereiten. Das ist knifflige Arbeit für Hände, die sonst nicht mehr machen müssen als die richtigen Tasten auf dem Controller zu treffen; irgendwie schaffen wir es aber trotzdem, keinen Kurzschluss zu verursachen.

Während fischertechnik im altbewährten analogen Sektor mit den integrierbaren Bauteilen glänzt, gestaltet sich das ‚digitale Beiwerk‘ vergleichsweise holprig: Das TXT Discovery Set arbeitet mit verschiedenen Anleitungen, die auf verschiedene Kanälen verteilt sind. PDFs, Textdateien, Internetauftritt und die gedruckte Anleitung sind unzureichend miteinander verknüpft und der Einstieg nicht immer klar. Gleichzeitig wirkt die Benutzeroberfläche der zentralen Steuerungssoftware ‚Robo Pro‘ nicht mehr zeitgemäß. Die Aufmachung ist insgesamt altbacken und könnte gerade in Anbetracht der Zielgruppe intuitiver gestaltet werden.

Nach einer gewissen Gewöhnungsphase schafft es das TXT Discovery Set aber nicht nur, die Grundlagen von Elektronik und Programmiersyntax anschaulich in Spiel und Modell zu vermitteln, sondern vielmehr einen autodidaktischen Prozess zu starten.

roboCam

Nicht nur verdrahtet sondern auch vernetzt: Datenübertragung aufs Smartphone

fischertechnik bringt hier komplexes, systematisches Denken und den Erfindergeist zusammen, der sich in Verbindung mit Kameras, Motoren und Temperaturfühlern zwangsläufig einstellt. Über die Wi-Fi-Verbindung lassen sich erfasste Daten auch auf das Smartphone übertragen, von wo sich eine eventuelle Erfindung auch fernsteuern lässt. Das Set lässt Platz für eigene Ideen und spätestens nachdem man sich durch die 14 vorgebenen Modelle gearbeitet hat, kommt die Lust auf mehr.

Das fischertechnik TXT Discovery Set ist für Kindern ab 8 Jahren geeignet. Nun rüsten wir unseren Verfolgungsroboter ersteinmal noch mit einem Ventilator auf. (Wasserpistolen haben sich leider nicht bewährt.)

Positiv

  • Einfache Heranführung an komplexe Themen
  • Systematisches Denken gefördert
  • Grundkenntnisse Elektronik und Programmieren
  • Anspruch an den Entdeckergeist
  • Hochqualitative Bauteile für die Ewigkeit

Negativ

  • Altbackene Aufmachung
  • Begleitsoftware nicht intuitiv
  • Anleitung nicht zentral
7.5