„Galaxy on Fire – Manticore Rising“ – neu für Apple TV

„Galaxy on Fire – Manticore Rising“ – neu für Apple TV

Das Hamburger Mobile-Games-Studio Deep Silver FISHLABS veröffentlicht heute den Space-Action-Shooter Galaxy on Fire – Manticore RISING im App Store auf dem neuen Apple TV. Das offizielle Prequel zum 2016 erscheinenden Mobile-Game Galaxy on Fire 3 – Manticore ist keine bloße Portierung einer bestehenden iOS-App. Vielmehr erwartet die Spieler ein exklusiv für die neue Plattform entwickelter Titel, dessen zugängliches und zugleich actionreiches Gameplay und Handling speziell auf den Siri-Remote-Controller des neuen Apple TV zugeschnitten sind.

„Mit Manticore RISING erobert Galaxy on Fire endlich auch das Wohnzimmer”, so Michael Krach, Head of Studio bei Deep Silver FISHLABS. „Gemäß unseres Credos überall dort präsent zu sein, wo echte Gamer sind, haben wir alles daran gesetzt, Galaxy on Fire – Manticore RISING ab dem ersten Tag im Release-Line-up des neuen Apple TV zu platzieren. Wir freuen uns, alten wie neuen Fans unserer Galaxy-on-Fire-Serie nun eine unvergleichliche Spielerfahrung auf dem Big Screen zu präsentieren.“ 

Im Mittelpunkt der Story von Galaxy on Fire – Manticore RISING steht der aufopferungsvolle Kampf der jungen Pilotin Hayley „Manticore“ Snocom gegen eine Übermacht von Raumpiraten im entlegenen Neox-Sektor. Im Gesamtkontext der Galaxy-on-Fire-Serie stellen diese Ereignisse die Einleitung zum Konflikt im kommenden Mobile-Game Galaxy on Fire 3 – Manticore dar.

Galaxy on Fire – Manticore RISING kann ab sofort zum Preis von EUR 5,99 im App Store auf dem neuen Apple TV heruntergeladen werden. Interessierte Fans sind eingeladen, den Communities auf FacebookTwitter und Instagram beizutreten und sich den Gameplay-Trailer auf YouTube anzusehen.

    Quelle: Pressemitteilung

    Andreas Herbster

    In den wilden 80ern am Grünmonitor eines Schneider CPC 6128 aufgewachsen. Erste Gehversuche mit ASM, Happy Computer und PowerPlay. Hobby über die Jahre, dank ausgeprägter Amiga 500 Sucht, sowie massiver Sonic Raserei auf dem heiß geliebten Sega Mega Drive, intensiviert. Züchtet gerade erfolgreich die nächste Zockergeneration und kann, trotz annähernd biblischen Alters, noch immer keinem Controller widerstehen.

    Letzte Artikel von Andreas Herbster (Alle anzeigen)

    In den wilden 80ern am Grünmonitor eines Schneider CPC 6128 aufgewachsen. Erste Gehversuche mit ASM, Happy Computer und PowerPlay. Hobby über die Jahre, dank ausgeprägter Amiga 500 Sucht, sowie massiver Sonic Raserei auf dem heiß geliebten Sega Mega Drive, intensiviert. Züchtet gerade erfolgreich die nächste Zockergeneration und kann, trotz annähernd biblischen Alters, noch immer keinem Controller widerstehen.