It’s me …. No Mario’s Sky

It’s me …. No Mario’s Sky

Alle haben wahrscheinlich schon No Man’s Sky gesehen oder selbst gespielt, falls beides nicht der Fall sein sollte, überfliegt unseren Testbericht. Nehmen wir einfach ein weitere Genre, welches nichts mit dem Weltraum-Abenteuer zu tun hat hinzu, sagen wir Super Mario Bros. Wäre dies Kombination nicht absolut der Hammer?

An dieser Stelle vielen Dank für das Ludum Dare. Hierbei handelt es sich um ein Event, welches nun schon die 36. Runde erfolgreich beendet hat und auf dem Entwickler innerhalb kürzester Zeit ihr Können unter Beweis stellen können. Gesagt getan und so nahmen sich die australischen Entwickler von ASMB Games beide Spiele vor und erschufen innerhalt von drei Tagen ein grandioses Mashup. Mario bewegt sich in gewohnt hüpfender Manier über die Planeten, springt gekonnt in sein Raumschiff und reist zum nächsten Level.

Die Features des Spiels: Es warten 1000 Goombas auf euch, es wird die Original-Musik geben, ein unendliches Universum, Muskel-Toad, eine gelungene Physik und natürlich ein flottes Raumschiff.

Die Entwickler betonen, dass es sich um prozedural generierte Mario Level handelt. Setting ist das Universum, doch das Ziel, seine Prinzessin endlich zu finden/retten, bleibt auch hier gleich. Zwar wird von einigen Spieler das Spiel als teilweise ungeschickt und unversöhnlich beschrieben, doch bei einer derart kurzen Entwicklungszeit ist dies mehr als verzeihbar. Zwar spielt sich No Mario’s Sky, trotz einfacher Steuerung, nicht wie andere Mario Titel, doch es fängt stellenweise den Esprit von No Man’s Sky gekonnt ein. 

Das Spiel steht ab sofort auf der offiziellen Seite zum gratis Download bereit. Hier findet Ihr zudem wichtige FAQ’s, Kommentare und Videos zum Game.

Quelle: ASMB Games

Patrick Hützen

War schon immer ein Zocker - vorangig PC-Kid. Spielte mit Leib und Seele CS 1.6, semiprofessionell. Heute kein Spiel mehr exzessiv. Hat Psychologie studiert, analysiert alles und jeden und ist seit 2015 bei gamers.de
War schon immer ein Zocker - vorangig PC-Kid. Spielte mit Leib und Seele CS 1.6, semiprofessionell. Heute kein Spiel mehr exzessiv. Hat Psychologie studiert, analysiert alles und jeden und ist seit 2015 bei gamers.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*