Kickstarter mit Halbzeit-Bericht

Kickstarter mit Halbzeit-Bericht

Kickstarter ist längst nicht mehr eine Modeerscheinung auf der man für Kuriositäten spenden kann, sondern vielmehr eine etablierte Form, geliebte Spiele und andere Projekte individuell unterstützen zu können. Nun haben sich die Kollegen von ICO Partners die Mühe gemacht und das erste Halbjahr 2016 ausgewertet.

Im Bereich der reinen Video-Spiele wurden auch hier schon 8,2 Mio. Dollar ausgegeben. Damit ist schon hier ein deutlicher Rückgang im Vergleich zu den beiden Vorjahren zu verzeichnen, denn 2014 und 2015 lagen die Summen bei rund 20 Mio. US-Dollar. Innerhalb von 6 Monaten schafften es 800 Kampagnen auf die Plattform, davon wurde bei 17 % das Finanzierungsziel erreicht und ca. 7 % gingen komplett leer aus.

Quelle: ICO Partners (http://icopartners.com/2016/07/state-crowdfunding-games-first-half-2016/)

Quelle: ICO Partners (http://icopartners.com/2016/07/state-crowdfunding-games-first-half-2016/)

Als Grund für den Rückgang nannten ICO Partners das Fehlen von Großprojekten. Nur ein Projekt konnte in diesem Jahr die magische 500.000 $-Grenze erreichen, der Titel Chronicles of Elyria wurde mit 1,36 Mio. Dollar unterstützt. Ein vermeindliches Großprojekt namens „Blackroom“ wurde von John Romero und Adrian Carmack initiiert und hatte ein Ziel von 700.000 US-Dollar. Doch die Kampagne wurde noch vor Ablauf der Frist beendet, da zu wenig gespendet wurde. Blickt man auf das Jahr 2015 finden sich viele Projekte über einer halben Millionen Dollar. So haben Titel wie: Shenmue 3 (6,3 Mio.), BattleTech (2,7 Mio.), Divinity: Original Sin 2 (2 Mio.), Crowfall (1,76 Mio.), The Bard’s Tale 4 (1,5 Mio.) und Battle Chasers: Nightwar (850.000 Dollar). Dies sind nur einige erwähnenswerte Titel, doch Shenmue 3 stellt auch 2015 einen absoluten Rekord auf.

Doch verzeichnet man in der Rurik Video-Spiele einen herben Rückgang, befinden sich Brettspiele stark auf dem Vormarsch. Hier wurden 2016 schon insgesamt über 50 Mio. US-Dollar gespendet. Ganz vorne mit dabei ist das Dark Souls – The Board Game, mit ca. 5,41 Mio. Dollar derzeitiger Spitzenreiter. 

Patrick Hützen

War schon immer ein Zocker - vorangig PC-Kid. Spielte mit Leib und Seele CS 1.6, semiprofessionell. Heute kein Spiel mehr exzessiv. Hat Psychologie studiert, analysiert alles und jeden und ist seit 2015 bei gamers.de
War schon immer ein Zocker - vorangig PC-Kid. Spielte mit Leib und Seele CS 1.6, semiprofessionell. Heute kein Spiel mehr exzessiv. Hat Psychologie studiert, analysiert alles und jeden und ist seit 2015 bei gamers.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*