Last Guardian verschiebt sich

Last Guardian verschiebt sich

Vor einiger Zeit haben wir euch, im Zuge der E3, das Spiel The Last Guardian vorgestellt. Leider müssen die Entwickler den ursprünglichen 25. Oktober revidieren und einen neuen Release-Termin bekanntgeben.

Das Spiel soll nun am 7. Dezember erscheinen. Hier werden verschiedene Versionen verfügbar sein, denn neben der Standard Edition, wird es auch eine Steelbook und eine Collector’s Edition mit verschiedenen Gimmicks geben. Sony hatte bereits nach der offiziellen Release-Meldung bekanntgegeben, dass die Arbeiten an Trico, eurem Begleiter in The Last Guardian, sehr anspruchsvoll sind. Offiziell heißt es, man möchte sich noch dem nötigen Feinschliff im Spiel widmen. Trico könnte also der Grund für die Verzögerung sein.

Laut Ueda wird „The Last Guardian“ von drei Spielmechaniken getragen – allerhand Rätsel, Kampf und die Entdeckung der Umgebung. Der Kampf soll dabei eine eher untergeordnete Rolle spielen. Rätsel sollen pro Areal zwar nur eine einzige Lösung haben, sich aber so anfühlen als ob es noch Alternativen gäbe. Diese sollen möglichst realistisch in der Umgebung integriert sein, sodass nie das Gefühl einer aufgesetzten Welt entsteht. Die Areale, die Ihr betreten werden, liegen zwar alle innerhalb oder in unmittelbarer Nähe der Ruinen, sollen aber viele Unterschiede aufweisen.

Patrick Hützen

War schon immer ein Zocker - vorangig PC-Kid. Spielte mit Leib und Seele CS 1.6, semiprofessionell. Heute kein Spiel mehr exzessiv. Hat Psychologie studiert, analysiert alles und jeden und ist seit 2015 bei gamers.de
War schon immer ein Zocker - vorangig PC-Kid. Spielte mit Leib und Seele CS 1.6, semiprofessionell. Heute kein Spiel mehr exzessiv. Hat Psychologie studiert, analysiert alles und jeden und ist seit 2015 bei gamers.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*