Microsoft – Günstige VR-Headsets geplant

Microsoft – Günstige VR-Headsets geplant

Virtual Reality erlebt seit geraumer Zeit einen riesen Hype – die ersten Generationen der Brillen sind mittlerweile auch für den Heimgebrauch zu erwerben. Leider sind die Preise entsprechend hoch.

Microsoft kündigte nun auf der Redmond ihre eigenen Mixed / Virtual Reality Headsets an, die bereits für rund 299 Dollar erhältlich sein sollen. Allerdings gibt es bei der ganzen Sache einen Haken: Die Microsoft-Brillen sind nicht für Gamer, sondern für den Anwendungsbereich geplant. Beispiele dafür wären Powerpoint und Paint in 3D.

Um sie nutzen zu können wird Windows 10 vorausgesetzt, da die Windows Holographic-Oberfläche genutzt wird. Anders als bei der HoloLens, die beim Tragen sehr heiß wurde, benötigt man für den Einsatz einen externen Rechner. Laut Microsoft muss dieser allerdings kein High-End-Gerät sein. 

Als Anbieter für die Brillen wurden ASUS, Dell, Acer, HP und Lenovo genannt.

 

Kathleen Grünwald

Mit zarten 5 Jahren ihre ersten Spiele durch ihren großen Bruder erlebt - Tomb Raider und Resident Evil. Seitdem mit der Gaming-Sucht infiziert. Zockt quer durch jedes Genre, liebt vor allem aber gute Storys. Hat die Leidenschaft zum Beruf gemacht - studiert Intermedia Design mit Schwerpunkt Gaming und ist seit 2016 bei Gamers.de.
Mit zarten 5 Jahren ihre ersten Spiele durch ihren großen Bruder erlebt - Tomb Raider und Resident Evil. Seitdem mit der Gaming-Sucht infiziert. Zockt quer durch jedes Genre, liebt vor allem aber gute Storys. Hat die Leidenschaft zum Beruf gemacht - studiert Intermedia Design mit Schwerpunkt Gaming und ist seit 2016 bei Gamers.de.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*