Nach dem Witcher: CD Projekt Red arbeitet hart an Cyberpunk 2077

Wenn man jahrlang an Schwertkämpfen gearbeitet hat, freut man sich irgendwann über ein paar Schusswaffen. - Cyberpunk 2077 ist eine willkommene Abwechslung.

Nach dem Witcher: CD Projekt Red arbeitet hart an Cyberpunk 2077

Cyberpunk 2077 schaffte es zwar nicht auf die E3 2015, aber so wirklich gerechnet hat auch niemand damit. CD Projekt CEO Adam Kiciński hatte bereits ausreichend klar gemacht, dass wir vor 2017 nicht in den Genuss neuer Informationen kommen werden.

Der Reveal-Trailer vor zwei Jahren sollte dem polnischen Entwicklerstudio vor allem dazu genutzt haben, die richtige Richtung mit dem Spiel zu treffen. CEO Marcin Iwinski sagt, der Cyberpunk Teaser wäre nur herausgekommen, weil man sich über die Akzeptanz des Settings bei Gamern unsicher war. – Der durchschlagende Erfolg des Trailers, spricht allerdings eine klare Antwort der Gaming-Community.

    Iwinski sagt außerdem, dass das Sci-Fi-Project Cyberpunk 2077 eine willkommene Abwechslung für das Entwicklerteam sei, nachdem nun jahrelang an den Witcher-Titeln gearbeitet wurde. Ein wenig frischer Wind schadet ja bekanntlich nie. Während das Kernteam vom Witcher weiter an den Erweiterungen hämmert, wechseln viele Entwickler Schritt für Schritt zum Cyberpunk.

    Der Release wurde nach klassischer CD Projekt RED-Manier auf folgendes Datum angekündigt: Wenn das Spiel fertig ist. Für eine ausführlichere Vorstellung könnten wir allerdings bereits 2017 anpeilen.

    Quelle: IGN