Pokémon Go: Field Test in Japan gestartet und Infos zu Pokémon und Attacken

Pokémon Go: Field Test in Japan gestartet und Infos zu Pokémon und Attacken

Nachdem wir letzte Woche bereits mit einigen neuen Infos zum Augmented Reality-Spiel versorgt wurden, startete jetzt der erste Field-Test in Japan. Ausgesuchte Personen haben die Möglichkeit den aktuellen Entwicklungsstand ganz genau unter die Lupe zu nehmen. Ähnliche Tests wird es auch in anderen Ländern geben, wann und wo ist leider noch nicht bekannt.

Data Miner fanden außerdem einige interessante Infos: Zum Launch werden 151 Pokémon zu Verfügung stehen, eben die der ersten Generation. Insgesamt wird es 232 verschiedene Attacken geben, jedes Pokémon kann nur zwei Attacken zugeteilt bekommen. Außerdem wird es sechs Stufen an In-App-Käufen geben.

Pokémon Go wird von Niantic Inc. entwickelt und soll noch dieses Jahr im App Store und auf Google Play für alle ioS- und Android-basierten Smartphones erscheinen

 

Weitere Infos der Data Miner gibt es im Video:

    Eindrücke der Charaktererstellung gibt es hier:

      Kathleen Grünwald

      Mit zarten 5 Jahren ihre ersten Spiele durch ihren großen Bruder erlebt - Tomb Raider und Resident Evil. Seitdem mit der Gaming-Sucht infiziert. Zockt quer durch jedes Genre, liebt vor allem aber gute Storys. Hat die Leidenschaft zum Beruf gemacht - studiert Intermedia Design mit Schwerpunkt Gaming und ist seit 2016 bei Gamers.de.
      Mit zarten 5 Jahren ihre ersten Spiele durch ihren großen Bruder erlebt - Tomb Raider und Resident Evil. Seitdem mit der Gaming-Sucht infiziert. Zockt quer durch jedes Genre, liebt vor allem aber gute Storys. Hat die Leidenschaft zum Beruf gemacht - studiert Intermedia Design mit Schwerpunkt Gaming und ist seit 2016 bei Gamers.de.

      Hinterlasse einen Kommentar

      Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

      You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

      *