PS4 Pro: Neuer Look und Hardwareänderungen

PS4 Pro: Neuer Look und Hardwareänderungen

Gestern war es soweit: Das neue Flagschiff aus dem Hause Sony hört auf den Namen PS4 Pro. Sie kommt mit einer 1TB Festplatte und einer doppelt so starken GPU um die Ecke. Zusätzlich hat die CPU auch richtig Feuer unterm Hintern: Die Taktrate wurde deutlich angehoben. Dies und die stärkere GPU sind besonders relevant im Hinblick auf kommende VR Titel. Neben diesen Änderungen im Herzen der PS4 Pro, fallen dem geschulten Auge auch einige Neuerungen in puncto Design auf.

Sicherlich lässt sich über den ästhetischen Wert der neu polierten PS4 Pro streiten und der ein oder andere wird sich denken dass früher alles besser war, aber dennoch lohnt es sich seinen Blick mal kurz für die neuen Details zu schärfen.

 

Nicht nur stylisch, auch funktionell: Die Unterseite hat Noppen in Form der berühmten Playstation Symbole, die Kühlung optimieren.

PS4_7000_06

 

Dem erfahrenen Beobachter fällt auf: Power und Disc Eject- Button wurden neu platziert. Der Powerbutton findet sich ganz links unter dem Laufwerk, Disc Eject weiter rechts. Die USB ports sind wie gehabt neben dem Laufwerk zu finden (und einer auf der Rückseite!)

PS4_7000_09             

Die Rückseite zeigt, dass die Ära des doppelläufigen Netzanschlusses der Vergangenheit angehört. Das beste kommt zum Schluss (oder so): Die Rückseite ist auch mit einem zusätzlichen, dritten USB 3.0 Port gespickt. 

PS4_7000_10

Alles in allem sind dies zwar keine bahnbrechenden Neuerungen, aber der langjährige Playstation-Fan und Ästhet dürften diese optischen Auffrischungen trotzdem ein kleines Lächeln entlocken.

 

 

Bildquelle: IGN

Felix Schaefer

Hybrid aus PSone & PC als childhoodexperience, kann aber aufgrund von Talent und übermäßiger Empathie auch bei so ziemlich allen Plattformen sinnvolle Beiträge leisten // Student und seit 2015 bei gamers.de, weil er da hilft, wo er kann.
Hybrid aus PSone & PC als childhoodexperience, kann aber aufgrund von Talent und übermäßiger Empathie auch bei so ziemlich allen Plattformen sinnvolle Beiträge leisten // Student und seit 2015 bei gamers.de, weil er da hilft, wo er kann.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*