Einloggen

Lost Password

Star Wars: Galaxy of Heroes – Let the Wookie win

Von Björn Schwarz am 8. Dezember 2015

Fans zählen schon die Minuten bis zum Start des siebten Films. Überall findet man Star Wars. Selbst Discounter können sich nicht der Macht entziehen. Um die Wartezeit zu überbrücken hat EA vor kurzem ein neues Spiel für iOS und Android veröffentlicht.

Das Prinzip von Star Wars Heroes wird in einem Tutorial sehr nett erklärt. Die Twilek Dame mit ihren beiden Leku erzählt von Kämpfen am Holotisch und führt euch so langsam an das Spiel. Bevor ihr jedoch anfangen könnt, werdet ihr ziemlich brutal von einem Hutten in das verrauchte und schummrige Cantina Leben zurückgeschmissen.

Die Cantina – Euer Dreh- und Angelpunkt

Ziel des Spiels ist es, mit seinen Helden der hellen oder dunklen Seite Missionen zu bestreiten und rundenbasierte Kämpfe zu gewinnen. Hierbei beginnt man mit schwachen Charakteren, die durch Spielzeit und Credits verbessert werden können. Aktuell stehen euch 65 Charakter aus allen Star Wars Epochen zur Verfügung. Der charismatische Han-Solo mit seinem treuen Begleiter Chewbacca, der Sith Darth Maul aus Episode 1 oder der Clone Trooper Fives können eure Mannschaft bereichern. Bis zu fünf könnt ihr in das Gefecht schicken.

Bei den Story Missionen entscheidet ihr euch für eine Seite und kämpft euch mit bis zu fünf Charakteren durch die Planeten. Die Energie, die ihr dabei verbraucht, wird mit der Zeit wieder aufgefüllt. Je nachdem, wie ihr abschneidet, könnt ihr bis zu drei Sterne und viele Credits, Verbesserungen und Kristalle sammeln.

 Nutze die Macht, Luke

Für ein Freemium Spiel im Grunde genommen nichts Neues. Doch EA hat hier ein sehr interessantes Konzept in der Star Wars Welt erschaffen. Sogar ohne Einsatz von richtigem Geld, welches ihr natürlich sehr leicht loswerden könnt, macht das Spiel viel Spaß. Wisst ihr nicht, wohin mit eurem Geld, könnt ihr locker einen zweistelligen Betrag in das Spiel investieren. Hier empfehle ich euch, das Geld lieber in aktuelles Star Wars Merchandise anzulegen.

Entkomme vom Todesstern

Das innovative an Star Wars Heroes ist der implementierte RPG Faktor. Wer einfach nur daddeln will, kann dies ohne weiteres tun. Kämpfe können beschleunigt werden oder automatisch ablaufen. Werdet ihr während des Spielens von eurer Partnerin oder eurem Chef erwischt geht ihr einfach in den Autopiloten und euer Trupp kämpft sich selbst bis zum Ende des Levels. Ganz gebt ihr die Kontrolle dabei nicht auf. Ihr könnt das aktuelle Ziel eures Gegners immer manuell auswählen. Also alle auf den Ewok!

Um dem RPG Faktor gerecht zu werden, könnt ihr eure Helden ausrüsten und damit Attribute wie Stärke, Gesundheit und Ausweichen verbessern. Je öfter ihr dies macht, desto besser entwickeln sich die Charaktere. Diese kommen mit einem Seltenheitsfaktor, der mit einer Skala von 7 Sternen angezeigt wird, daher. Je mehr Sterne, desto seltener und besser ist euer Kämpfer. Auch hier habt ihr die Möglichkeit, mit der Zeit eure Helden zu verbessern und mithilfe von gefundenen Splittern euren Charakter aufzuwerten. Hinzu kommen Spezialfähigkeiten, die bei einem RPG nicht fehlen dürfen. Der klassische Heiler als Jedi oder der Damage Dealer Clone Trooper geben euch jede Menge Möglichkeiten, um ein der Mission angepasstes Team zusammenzustellen.

Fünf Freunde sollt ihr sein

Damit euch nicht langweilig wird, gibt es zudem verschiedene Modi, die durch stetiges Steigen eures Spielerlevels freigeschaltet werden. Die Arena bietet hierfür Platz, um sich mit anderen Spielern zu Messen, Herausforderungen bringen euch Credits oder Bauteile zum Verbessern eurer Helden. Die bereits angesprochenen Splitter gibt es ebenfalls zu holen. Einige Modi sind noch mit Platzhaltern gefüllt, so dass EA hier auch noch einiges nachschiessen kann. Ihr seht, man kann einiges an Zeit und natürlich auch Geld in dieses Spiel investieren. Fairerweise muss man sagen, dass man auch ohne Einsatz von Geld, gut weiterkommt, es aber entsprechend etwas länger dauert.

Ahsoka räumt auf

Hinsichtlich Grafik erwarten euch schön gezeichnete Charaktere im Stil der Clone Wars Comics. Der Star Wars typische Sound und das Pew-Pew der Lasersalven erzeugen bei jedem Fan Gänsehaut. Es bleibt wirklich abzuwarten, was an neuen Modi, Schauplätzen und natürlich auch Charakteren in das Spiel findet.

Fazit

Als Star Wars Fan habe ich mich natürlich für den Start von Heroes vormerken lassen und konnte die Installation zum Launch nicht schnell genug auf dem Smartphone haben. Nachdem auch unser jüngstes Familienmitglied versorgt war, konnte ich mich in eine Galaxie weit weit entfernt begeben. Einige Level und ein paar Stunden später hat mich nur die Akkuanzeige wieder in die Realität zurückwerfen können. Der Einstieg in das Spiel ist wirklich gut gemacht und verleitet zum Weiterspielen. Man kommt auch recht schnell als F2P voran, ohne auch nur Geld ausgeben zu müssen. Dabei muss man in Kauf nehmen, dass die Energie, die man zum Spielen benötigt, seine Zeit zum Aufladen benötigt. Hat man das Grundprinzip verstanden gibt es durch die Rollenspielelemente und die taktischen Möglichkeiten eine Menge, um sich auszutoben. Star Wars Heroes spricht wirklich viele Spieler an, selbst solche, die nur mal eben schnell den Charakter hochleveln möchten. Die passende Star Wars Atmosphäre drumherum und fertig ist ein gutes Spiel für unterwegs, welches sich von den übrigen aktuellen Star Wars Spielen abhebt.

 

Positiv

  • faires Freemium Model
  • mehrere Spielmodi
  • interessanter RPG Einfluss
  • typische Star Wars Atmosphäre
  • gut gezeichnete und animierte Charaktere

Negativ

  • Teilweise sehr teures Premium Angebot (50 EUR für Starterpack)
  • (noch?) begrenzte Zahl an Charakteren
  • Schwierigkeit im Arena Modus im vorderen Bereich recht hoch
8

Passionierter Gelegenheitszocker mit der Vorliebe zu Adventures und JRPG's. Durch Job und Familie beschränkt sich das Spielehobby auf die mobilen Games, die dann exzessiv gezockt werden. Auch für das Kinoportal Cinetrend.de unterwegs.