Super Mario Decke – Fanmade der Extraklasse

Super Mario Decke – Fanmade der Extraklasse

Der größte Teil von uns hat wohl Super Mario gespielt und hat es geliebt, doch nicht so sehr wie der Norweger Kjetil Nordin. Nach über 800 Stunden Arbeit und entsprechend mehr als sechs Jahren, hat der Nintendo-Liebhaber sein eigenes Meisterwerk zu Ehren des kleinen Klempners beendet. Er fertigte eine Decke im Super Mario Bros. 3-Stil und erlebte einige Rückschläge. Von Fehlern in Kleinstarbeit und großen Erfolgen, die Geschichte des Kjetil Nordin.

Nordin ist mit Sternzeichen vermutlich Nintendo-Enthusiast, denn anders lässt sich diese Verbissenheit in ein solches Projekt kaum erklären. Aus Wolle fertigt er einen beeindruckende Decke an. Bei so vielen Arbeitsstunden und der unglaublichen Liebe zum Detail, sind Fehler wohl kaum unumgänglich. So verwendete der norwegische Künstler beispielsweise beim ersten Anlauf die falsche Farbe für das Wasser auf der Decke. Klingt nach einem „kleinen“ Fauxpas, doch dieser kostete Nordin eine ganze Woche. Solche kleinen Fehler ereigneten sich häufiger und im Gegensatz zu mir, der die Decke vermutlich nach zwei Wochen in Brand gesteckt hätte, werkelte Nordin fleißig weiter.

Solch eine Detailverliebtheit - beeindruckend.

Solch eine Detailverliebtheit – beeindruckend.

Bereits im Jahr 2015 gab Nordin ein ausführliches Interview, in diesem berichtet er über die Idee zu seinem Projekt. Das ganze Interview mit dem Mario-Fan gibt es hier.

Bilderquelle: Eirin Larsen // Interview 2015

 

Patrick Hützen

War schon immer ein Zocker - vorangig PC-Kid. Spielte mit Leib und Seele CS 1.6, semiprofessionell. Heute kein Spiel mehr exzessiv. Hat Psychologie studiert, analysiert alles und jeden und ist seit 2015 bei gamers.de
War schon immer ein Zocker - vorangig PC-Kid. Spielte mit Leib und Seele CS 1.6, semiprofessionell. Heute kein Spiel mehr exzessiv. Hat Psychologie studiert, analysiert alles und jeden und ist seit 2015 bei gamers.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*