Einloggen

Lost Password

Microsoft verkauft hauseigene Spiele auf Steam

Microsoft verkauft hauseigene Spiele auf Steam

Ältere Titel von Microsoft sind bereits auf Steam vorhanden, während neuere Titel wie Forza 6 Apex oder Quantum Break (den Test zu Quantum Break könnt Ihr euch wie gewohnt bei uns auf der Seite ansehen) nicht bei Valve zu finden sind, sondern nur im hauseigenen Windows Store. Das soll sich nun ändern. Phil Spencer, der Kopf des Xbox Teams bei Microsoft, hat den Kollegen von GiantBomb und GameSpot ...[weiterlesen]

– ein Quäntchen zu wenig.

– ein Quäntchen zu wenig.

Akt 1 –  Pure Stringenz Die Finnen sind bereits durch lineare und sehr storylastige Third-Person-Shooter bekannt geworden. Was habe ich damals die Qualen von Max Payne durchlebt, albtraumhafte Stunden hinter der Taschenlampe von Alan Wake verbracht und jetzt kommt der neuste Shooter und versucht meine riesigen Erwartungen zu erfüllen. Auf den ersten Blick gelingt dies leider nicht so gut. Di...[weiterlesen]

Quantum Break: Beeindruckender Live-Action-Trailer zeigt den Antagonisten

Quantum Break: Beeindruckender Live-Action-Trailer zeigt den Antagonisten

Ein kürzlich veröffentlichter Live-Action-Trailer zeigt uns den Bösewicht von Quantum Break, Paul Serene. Gespielt wird er von Aidan Gillen, bekannt als Petyr Baelish aus Game of Thrones. Wie im beeindruckenden Video zu sehen, besitzt er, wie der Hauptcharakter, ebenfalls die Fähigkeit die Zeit zu manipulieren. Quantum Break erscheint am 5. April 2016 für Xbox One und PC.  

Scalebound und Crackdown nicht auf der E3

Scalebound und Crackdown nicht auf der E3

Microsofts E3-Line-Up wird dieses Jahr wohl ohne einige Exklusiv-Titel auskommen müssen. Nachdem schon etwas länger bekannt war, dass Quantum Break nicht auf der Messe gezeigt wird, wurde jetzt auch bestätigt, dass Scalebound und Crackdown ebenfalls durch Abwesenheit glänzen werden. Die beiden letzteren Titel werden dafür allerdings auf der Gamescom in Köln einen Auftritt haben, neben anderen Ankü...[weiterlesen]

Quantum Break auf 2016 verschoben

Quantum Break auf 2016 verschoben

Remedys nächstes großes Projekt, das Xbox One-exklusive Quantum Break, kommt nicht mehr dieses Jahr, wie jetzt bekannt wurde. Stattdessen wurde der Titel auf ein unbestimmtes Datum in 2016 verlegt. Shannon Loftis, ihres Zeichens Head of Publishing bei Microsoft, äußerte, dass man für das Jahr 2015 auf der Xbox One ein hervorragendes Line-Up habe (Halo 5: Guardians, Rise of the Tomb Raider, Fable L...[weiterlesen]