Einloggen

Lost Password

Turtle Beach Impact 400

Turtle Beach bringt mit der Impact 500 eine schwere, minimalistische Tastatur mit maximaler Funktionsfähigkeit auf den Markt, auf der sich wunderbar schreiben lässt, aber genauso gut in jedes Gaming-Setup passt. Keine Beleuchtung und kein Schnickschnack: Turtle Beach hat einfach eine richtig gute Tastatur mit optimaler Haptik gebaut.

 

tb4

 

Erster Eindruck

Die Impact 500 kommt in gewohnt hochwertiger Verpackung und enthält ein ebenso gewohnt hochwertiges, mechanisches, Gaming Keyboard. „Gaming“ meint hier: Qualität. Die Tastatur bietet nicht nur gamingspezifische Vorzüge, sondern erleichtert wohl allen Vieltippern das Leben.

Die Tastatur ist relativ klein, dafür sehr schwer und wirkt in dem minimalistischen Design bombensicher. Es gibt keinen Num-Block. Das Kabel ist geflochten und wirkt wie der Rest vom Paket ebenfalls sehr gut verarbeitet und langlebig.

Schon beim ersten Tippen bemerkt man: Etwas ist hier anders. Der Druckpunkt der Tastatur ist so extrem gut ausgelegt, dass man wirklich staunen muss. Natürlich hat man es mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 129,99 Euro zu tun und erwartet Entsprechendes. Doch diese Erwartungen wurden noch übertroffen. Nie hat sich Tippen so gut angefühlt.

 

tb1

 

Technik und Komfort

Dabei haben die Tasten einen deutlich höhrbaren Klickpunkt, die ein Gefühl von Hochwertigkeit und genialem, haptischem Feedback geben. Enter hört sich anders an als Leertaste und das hört sich anders an als ein normaler Tastendruck. Bei einem zügigen Tipper ist das Ergebnis eine Klangkulisse, die man fast „beeindruckend“ nennen könnte.

Auf jeden Fall sollte klar sein: Schnelles Tippen kann schoneinmal etwas lauter werden. Schreiben wird zum Klickfeuerwerk.

Dieser deutlich höhrbare Klickpunkt ist den verbauten, blauen Cherry-Switches zu verdanken. Diese bieten auch einen recht flachen Angschlag, was eben hohe Anschlagsfrequenzen ermöglicht. Trotz des immensen Gewichts von Tastatur und Tasten, erfolgt das Tippen leicht. Nichts verklemmt und die Tasten surren ebenso schnell wieder hoch, wie man sie herunterdrückt.

 

tb2

 

Praktische Anwendung

Die Tastatur ist wirklich sehr schwer, obwohl man den fehlenden Nummernblock bedenkt. Dadurch erhält die Tastatur zwar eine sehr handliche Größe, ist aber keinesfalls für den mobilen Einsatz geeignet. Obgleich der Transport leicht fällt, macht sie das Gewicht unpraktisch für den ständigen, mobilen Einsatz.

Dafür liegt das stahlverstärkte Chassis Dank der Schwere wie angeklebt auf dem Schreibtisch und verrutscht garantiert nicht.

Für das volle Maß an Kontrolle dienen ein paar doppelbelegte F-Tasten. Darunter sind auch standardisierte Medienfunktionen. Ebenfalls besonders praktisch: Die Windows-Taste kann verriegelt werden. So wird unnötiges Minimieren von Games verhindert.

 

Fazit

Die Impact 500 von Turtle Beach ist eine gut ausbalancierte Tastatur, die den Befürnissen von Vielschreibern und Gamern optimal angepasst ist, was nicht zuletzt dem Druckpunkt der Tastatur zu verdanken ist. Beim Testen von Schreibgeschwindigkeiten schneidet die Impact 500 am besten ab. Noch nie hat sich Tippen so gut angefühlt.

Einziges Manko, was aber auch Pluspunkt ist: Die Tasten klicken wirklich spürbar laut. Hier muss der Geschmack entscheiden.

Mit den kleinen Abmessungen passt sie in jedes Gaming-Setup. Man merkt der Tastatur an, wie viel Zeit in die Entwicklung geflossen ist. Leider spürt man das auch im Preis. Für eine unverbindliche Preisempfehlung von 129,99 Euro bekommt man keine Makros, keine Beleuchtung und nichteinmal den Nummernblock.

Für Vielschreiber und Gamer: Absolut empfehlenswert.

9.4