The Climb – virtuelle Kletterpartie

The Climb – virtuelle Kletterpartie
Der unvergleichliche Adrenalinrausch beim Freiklettern sowie die Schönheit der Natur erwarten Spieler im neuesten Virtual Reality-Spiel The Climb von Crytek – exklusiv für Oculus.
 
The Climb lädt alle nervenstarken Spieler ein, ungesichert eine gefährliche Klettertour zu überstehen und damit den ultimativen Extremsport zu erleben. An hyper-realistisch umgesetzten Kletter-Schauplätzen überall auf der Welt nehmen Spieler die ehrfurchtgebietende Landschaft in sich auf und entdecken die spielerische Freiheit mit Rift in Verbindung mit dem Xbox One Controller oder Oculus Touch Controller.
 
the climb

Blick vom Felsen

 
Jason Rubin, Oculus Head of Worldwide Studios, sagt: „Crytek ist berühmt dafür, ihre CRYENGINE-Technologie bis zum Äußersten auszureizen, um wunderschöne und mitreißende Spiele zu erschaffen. Ihre frühen VR-Demos haben die Öffentlichkeit begeistert und ihre Ideen mit Rift umgesetzt zu sehen, ist fantastisch. Das sollte niemand verpassen. The Climb ist eine großartige Kombination von Kunst und Nervenkitzel und hebt Adventure Gaming mit Rift auf ein neues Level.“
 
     
    Auch Cevat Yerli, Gründer, CEO & Präsident von Crytek, äußert sich zu der Zusammenarbeit: „Spielen hat uns immer die Möglichkeit gegeben, für uns unmögliche Szenarien zu erleben und dank VR-Technologie wie Rift fühlen wir uns so real wie noch nie zuvor in diese Szenarien hinein versetzt. The Climb lädt die Spieler dazu ein, die Intensität eine der gefährlichsten Sportarten der Welt hautnah mitzuerleben. Die Spieler werden am eigenen Leib den Nervenkitzel erfahren, wie es sich anfühlt, tausende Meter über dem Boden an einer Felswand zu hängen, mit nichts außer den eigenen Fähigkeiten und ein paar Haltegriffen zur Sicherung.“

    Patrick Hützen

    War schon immer ein Zocker - vorangig PC-Kid. Spielte mit Leib und Seele CS 1.6, semiprofessionell. Heute kein Spiel mehr exzessiv. Hat Psychologie studiert, analysiert alles und jeden und ist seit 2015 bei gamers.de
    War schon immer ein Zocker - vorangig PC-Kid. Spielte mit Leib und Seele CS 1.6, semiprofessionell. Heute kein Spiel mehr exzessiv. Hat Psychologie studiert, analysiert alles und jeden und ist seit 2015 bei gamers.de