Twitch – Streamer zerstört 180 Euro-Controller während Gears of War 4

Twitch – Streamer zerstört 180 Euro-Controller während Gears of War 4

Auf Twitch passiert täglich so einiges kurioses: Beerdigungen, Hochzeiten, Wutanfälle, tolle Charity-Aktionen, Twitch plays Pokémon und Co – langweilig wird es auf der Gaming-Stream-Plattform nicht so schnell.

So auch hier: Streamer GoldGlove wollt eigentlich nur das kürzlich veröffentlichte Spiel Gears of War 4 zocken, als Lags ihm einen Strich durch die Rechnung machten. Durch die Ruckler starb sein Charakter und machte ihn derart wütend, dass er seinen Luxus-Controller und Headset gegen seinen Schreibtisch warf. Anschließend hatte GoldGlove keine Lust mehr aufs Streamen – er ging offline. Das ausgerechnet ein Elite-Gamepad dabei zerstört wurde ist natürlich umso bitterer – der Content-Creator aber sieht es mittlerweile locker: Er verlost aktuell ein neues Modell eines ähnlichen Controllers.

Glücklicherweise geht auf Twitch ja nichts verloren, daher können wir uns den traurigen Moment noch einmal ansehen:

Kathleen Grünwald

Mit zarten 5 Jahren ihre ersten Spiele durch ihren großen Bruder erlebt - Tomb Raider und Resident Evil. Seitdem mit der Gaming-Sucht infiziert. Zockt quer durch jedes Genre, liebt vor allem aber gute Storys. Hat die Leidenschaft zum Beruf gemacht - studiert Intermedia Design mit Schwerpunkt Gaming und ist seit 2016 bei Gamers.de.
Mit zarten 5 Jahren ihre ersten Spiele durch ihren großen Bruder erlebt - Tomb Raider und Resident Evil. Seitdem mit der Gaming-Sucht infiziert. Zockt quer durch jedes Genre, liebt vor allem aber gute Storys. Hat die Leidenschaft zum Beruf gemacht - studiert Intermedia Design mit Schwerpunkt Gaming und ist seit 2016 bei Gamers.de.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*