Vampyr – 11 Minuten Gameplay

Vampyr – 11 Minuten Gameplay

Dontnod ist so manchem Gamer ein Begriff. Das Studio ist verantwortlich für Remember Me und Life is Strange und hat schon bewiesen, dass die Designer und Entwickler einiges auf dem Kasten haben. In der letzten Woche auf der E3 haben sie nun ihr neues Action-Rollenspiel Vampyr vorgestellt. Im Studio der Kollegen von IGN zeigten die Entwickler Spielszenen und redeten über das Spiel.

Vampyr spielt kurz nach dem Ersten Weltkrieg im Jahr 1918 im schönen Europa. Die spanische Grippe treibt gerade ihr unwesen und ein Doktor, der Protagonist des Spiels, tut alles was in seiner Macht steht um die Grippe aufzuhalten. Als er irgendwan gebissen wurde, änderte sich sein Leben drastisch. Er hatte nun zusätzlich noch das Leben eines Vampirs. Das Spiel legt einen Fokus auf die moralischen Entscheidungen. So könnt Ihr jedem Menschen dem Ihr begegnet den Lebenssaft entziehen, um euch selbst zu ernähren. Darunter fallen auch Quest NPCs und andere wichtige Figuren. Eure Wahl kann jeden treffen. Ihr müsst zudem darauf achten, mit wem das Opfer in Verbindung steht denn das Opfer stirbt nach dem Kontakt mit euch. Da euch keine Wahl bleibt, müsst Ihr unweigerlich Leute töten. Wer am besten geeignet ist, müsst Ihr selbst entscheiden..y

Quelle

    Christian Lange

    Mit 28 Jahren schon so einige Male die Welt gerettet. Liebt Games aller Art. Steht auf gute Musik. Lebt in der ältesten Stadt Deutschlands. Katzenfanatiker ohne Katze. Sieht Essen als Hobby an. Seit 2015 begleitet er Gamers.de als Redakteur.

    Letzte Artikel von Christian Lange (Alle anzeigen)

    Mit 28 Jahren schon so einige Male die Welt gerettet. Liebt Games aller Art. Steht auf gute Musik. Lebt in der ältesten Stadt Deutschlands. Katzenfanatiker ohne Katze. Sieht Essen als Hobby an. Seit 2015 begleitet er Gamers.de als Redakteur.

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert

    You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

    *