Während die letzten Jahre bewiesen haben, dass die Dinge im Handumdrehen aus dem Ruder laufen können, fällt es schwer, sich den voraussichtlichen Zeitplan für die Veröffentlichung von Spielen im Jahr 2022 anzuschauen und nicht begeistert zu sein von dem, was sich zu einem der besten Jahre aller Zeiten entwickelt. Sowohl die klassische Branche als auch das mobile Gaming und der Bereich der Online Casinos befindet sich in ständiger Bewebung.

2022 ist nicht nur ein Jahr, in dem viele neue Computer- und Videospiele auf den Markt kommen. Auch ältere Titel wie Dota 2, LoL, PubG und viele andere sorgen mit spannenden Updates für Furorie. Mobile Gaming hat seinen Zenit noch lange nicht erreicht und erlangt auch dieses Jahr zusätzliche Bedeutung. Es steht außer Frage, dass auch das Thema online casino schweiz und Deutschland seit der Pandemie in Atem hält und als Fixstern in der Gaming-Branche zu sehen ist. Im Casino spielen erlebt seitdem eine Renaissance. Mit Spielen einen zusätzlichen Casino-Gewinn einzustreichen, hebt das Phänomen von der Masse ab. Es ist ebenfalls zu erwarten, dass Echtgeld eine immer wichtigere Rolle in Spielen einnehmen wird.

In diesem Artikel widmen wir unsere Aufmerksamkeit den wichtigsten Neuerscheinungen auf verschiedenen Plattform. An den folgenden Spielen wird wohl kein Gamer im Jahre 2022 vorbeikommen:

Diablo Immortal

Schon bei der Ankündigung von Diablo Immortal war eine Kontroverse unter den Fans weltweit vorprogrammiert. Es handelt sich um eine der angesehensten PC-Franchise aller Zeiten, die auf ein mobiles, mikrotransaktionslastiges Modell umschwenkt – und das zu einem Zeitpunkt, an dem sich das Image von Blizzard im freien Fall befindet. Viele dieser Bedenken sind nach wie vor berechtigt, aber nichts kann etwas an der Tatsache ändern, dass sich Immortal auf einem iPhone schockierend intuitiv anfühlt. Die Armbrustbolzen des Dämonenjägers flitzen mit einer Bewegung des Zeigefingers über den Bildschirm; Zauberer rufen arkane Stürme mit einer Genauigkeit herbei, die fast mit Maus und Tastatur mithalten kann.

Sie können sich mit Freunden in verfluchte Katakomben begeben – genau wie im Jahr 1999 – und sich von der Beutegier leiten lassen. Diablo Immortal wird den Ruf von Blizzard nicht retten, aber es ist ziemlich cool, Sanktuario im Zug zu erkunden. Kritik erhielten allerdings die unbeliebten Lootboxen. Es wird kritisiert, dass diese wie Casino Features funktionieren und auf Zufall basieren. Diese können nur schleichend im normalen Spielverlauf erspielt und müssen mit Echtgeld erworben werden. Aufgrund dieses Umstands wurde Diablo Immortal von Kritikern als unliebsames Pay2Win-Spiel verrissen. Es ist auf sinngemäße Lösungen vonseiten Blizzards zu hoffen.

Weitere Beiträge

NEWS
PC

Mehrere Spiele gratis im Epic Games Store verfügbar

NEWS
PLAYSTATION 4PLAYSTATION 5

Sucker Punch erteilt Abfuhr an zwei der ikonischsten Playstation-Titel

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Die Highschool-Jahre beginnen bei Die Sims 4

NEWS
PLAYSTATION 4PLAYSTATION 5

God of War Ragnarök: Das Warten nimmt kein Ende

NEWS
PCXBOX ONESERIES X

Redfall heißt euch im neusten Trailer willkommen