Ships of Fortune

Seit knapp über zwei Jahren können Spieler in Microsofts Sea of Thieves in See stechen. Der Start war zwar etwas holprig, jedoch wurden zahlreiche Updates und Erweiterungen nachgereicht. Seitdem wuchs die Community stetig an… und tut es weiterhin!

Rare und Microsoft sind von der Entwicklung begeistert:

Erst im Januar dieses Jahres hatte Rare die stolze Zahl von 10 Millionen Mitspielern verkündet. In den ersten sechs Monaten von 2020 haben mehr Seeräuber das Abenteuer aufgenommen als in ganz 2019, das damals schon die Statistiken aus 2018 überboten hatte.

Der Juni 2020 war der bisher erfolgreichste Monat in der Geschichte von Sea of Thieves: Mehr als 3,3 Millionen neue Spieler setzten todesmutig die Segel. Eine entscheidende Rolle spielte dabei die Erweiterung der Community auf Steam-User – und die Resonanz darauf ist überwältigend: Bislang wurde Sea of Thieves auf der Gaming-Plattform mehr als eine Millionen Mal verkauft, wodurch die Diebe der Weltmeere seit mehreren Wochen in den Charts der meistverkauften und meistgespielten Steam-Titel ihr Unwesen treiben.

Mittlerweile ist der Titel nicht nur über den Microsoft Store beziehbar, sondern wird ab sofort auch via Steam angeboten.

Weitere Beiträge

NEWS
Donald Trump

Donald Trump: Alternative Fakten erhalten Soziales Medium

NEWS
PCPLAYSTATION 4

God of War: Kratos kämpft bald auf PC-Bildschirmen

NEWS
PCPLAYSTATION 4PLAYSTATION 5

Babylon’s Fall: Broadcast angekündigt

NEWS
PCPLAYSTATION 4SWITCHXBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

GTA Trilogy Remaster: Neue Leaks zur PC-Version

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Sherlock Holmes Chapter One: Sei ein Detektiv