Endnight Games hat erneut den Release von Sons of the Forest verschoben. Statt einer Veröffentlichung im Oktober diesen Jahres ist nun ein Release im nächsten Jahr vorgesehen.

video
play-rounded-fill

Fans weltweit warten seit dem Frühjahr diesen Jahres auf exaktes Release-Datum von Sons of the Forest. Eigentlich hätte das Horror-Survival-Game im Oktober erscheinen sollen. Doch am gestrigen Abend hat Entwickler Endnight Games via Twitter bekannt gegeben, dass der Nachfolger des Indie-Hits The Forest doch erst am 23. Februar 2023 erscheinen soll. Der Kaufpreis soll dabei 29,99 US-Dollar betragen. Damit wäre der Titel fast doppelt so teuer wie sein Vorgänger.

Ursprünglich hatte Endnight Games einen Release in 2021 angestrebt. Allerdings war man von diesem Plan bereits schnell abgewichen und sich stattdessen für eine Veröffentlichung im Mai 2022 entschieden. Im März diesen Jahres hatte man auch diesen Termin absagen müssen und stattdessen den bisher geltenden Release im Oktober angekündigt.
Diese erneute Verschiebung von Sons of the Forest beginnt allmählich Fragen aufzuwerfen. Sind die Entwickler wirklich so schlecht im Zeit-Management? Welche Probleme hinter den Kulissen sorgen dafür, dass der Titel stets aufs Neue verschoben werden muss?
Ein Blick in die Kommentarspalte der angeblich finalen Release-Verschiebung zeigt, dass einige Community-Mitglieder ähnliche Überlegungen haben.

Mehr Surival-Horror findet ihr in unserer Meldung zu The Callisto Protocol.

Weitere Beiträge

NEWS

Skull and Bones: In diesem Jahr kommt die Flut nicht mehr

NEWS
PCPLAYSTATION 4PLAYSTATION 5

Sackboy: A Big Adventure findet den Weg auf PCs

NEWS

Deadpool 3: Ryan Reynolds kündigt einen legendären Auftritt an

NEWS

Dual Universe feiert seinen offiziellen Release

NEWS
PC

Wrath of the Lich King Classic: Blizzard spendiert 4K Trailer