Das putzige roguelike The Swords Of Ditto hat heute das umfangreiche, kostenlose Update Mormo´s Curse herausgebracht, das jede Menge Neues hinzufügt und Altes überarbeitet. Es beinhaltet neue Gebiete, Feinde und Gegenstände, Leistungsverbesserungen, Fehlerbehebungen und einige Änderungen an der Gesamtstruktur.

Onebitbeyond erklärt es in der Ankündigung wie folgt: „Die Spielstruktur wurde völlig entkernt, und die umstrittene Permadeath-Funktion wurde entfernt. Wenn Sie am Ende des Mormo´s Palace sterben, ist die Story immer noch beendet, oder wenn Sie im Heldenmodus spielen. Wenn Sie ansonsten jedoch fallen, werden Sie in Ihrem Haus aufwachen und Geld und Fragmente verloren haben. Das Spiel ist jetzt verzeihender und einfacher zu genießen. “

The Swords of Ditto: Mormo’s Curse, Quelle: Onebitbeyond

Die Ankündigung erklärt detailliert, daß es nun im Endgame „viel mehr zu tun“ gibt und es „mehr Variationen in den Spielregeln“ geben soll, wodurch die Oberwelt „dichter, ansprechender und fokussierter“ wird. 

„Wir haben nie einen Hehl daraus gemacht, daß wir mit unserer ursprünglichen Veröffentlichung nicht zu 100% zufrieden waren. Nachdem das Timeless Update einige wichtige Probleme behoben hatte, wollten wir uns bei Mormo’s Curse die Zeit nehmen, um es völlig richtig zu machen“, sagte Onebitbeyond auf Twitter letzte Woche.

Wenn Sie einen aktuellen Speicherstand haben, empfehlen die Entwickler von vorne zu beginnen, „um Mormos Fluch so zu erleben, wie es beabsichtigt war.“

The Swords of Ditto: Mormo’s Curse, Quelle: Onebitbeyond

Weitere Beiträge

NEWS
PC

Erster Teaser-Trailer zu Star Wars Jedi: Survivor enthüllt

NEWS
SWITCH

Mario Strikers: Battle League Football kickt bald in die Demo

NEWS
PC

Elyon feiert den neuen Klassen-Release mit einem Event

NEWS
PC

Das Mai-Update von New World ist da

NEWS
PLAYSTATION 4PLAYSTATION 5

Termin für PlayStation’s State of Play steht!