Back N. Time

Das vor kurzem erschienene Remaster des Klassikers Crash Team Racing, Crash Team Racing Nitro Fueled, bekommt Anfang August ein neues kostenloses Update namens Back N. Time. Doch bei aller Euphorie schleicht sich offenbar etwas ein, das die Entwickler im Vorfeld ausgeschlossen hatten.

video

Bisher gab es in dem Spiel einen Shop, in dem man Skins, Karts oder Zubehör kaufen konnte. Entgegen dem aktuellen Trend konnte man all diese Dinge über die Ingame Währung erwerben, welche man bei den Rennen verdienen konnte. Ganz ohne Echtgeld, wie vom Entwickler versprochen.

CTR: Back N. Time
Crash Team Racing: Back N. Time Update

Anfang August bekommt das Spiel also einen kostenlosen DLC, ein neuer Grand Prix für Nintendo Switch, PlayStation 4 und Xbox One. In Back N. Time geht es zurück in die Vergangenheit, um mit und gegen Baby-Versionen von Crash und Coco auf steinzeitlichen Strecken zu fahren.

Doch entgegen dem Versprechen werden damit auch Mikrotransaktionen eingeführt. Auch wenn diese Käufe mit Echtgeld keinen wirklichen Spielvorteil bringen, so ist die Einführung, ein paar Monate nach dem Release und entgegen eigener Ankündigungen, eine ziemlich enttäuschende Aktion.

Die Frage ist, ob diese Mikrotransaktionen tatsächlich schon vor dem Release geplant waren. Falls das der Fall ist, wären die Kunden aus Publicity-Gründen schlicht und ergreifend belogen worden. Eine unschöne Sache, welche die Community nicht so schnell vergessen wird.

Weitere Beiträge

NEWS

E3 2022 – folgt die komplette Absage?

NEWS

Ubisoft arbeitet am VR-Spiel über Notre Dame

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Dying Light 2 – Mögliche Map gefunden

NEWS
PLAYSTATION 5

Harry-Potter-RPG Hogwarts Legacy wird offenbar verschoben

NEWS
PCHARDWARE

Die neuen DisplayPort 2.0-Kabel von InLine