Joy-Con-Controller

Nintendo Switch Besitzer kennen das Phänomen schon lange: Die sogenannte „Drift“ bei der Verwendung der Joy-Con-Controller. Nun klagen auch Besitzer der neuen Nintendo Switch Lite über dieses Problem. Ohne den Steuerknüppel zu berühren, verhält sich das Spiel, als ob Eingaben gemachen und Bewegungen registriert werden würden.

Dies führte dazu, dass Nintendo wegen der Joy-Cons des ursprünglichen Switch in den USA verklagt wurden. Berichten zufolge hat die ein paar Tage alte Switch Lite das gleiche Problem und wurde dieser Klage nun hinzugefügt.

Nintendo teilte zuvor mit, dass sie, nur in den USA, fehlerhafte Joy-Con-Controller kostenlos ersetzen würde, wenn sich Kunden melden würden. Die Controller können jedoch vom ursprünglichen Switch abgenommen werden, sodass sie einfacher zur Reparatur oder zum eigenen Austausch eingesandt werden können. Die Joy-Cons des Switch Lite sind jedoch nicht abnehmbar. Wenn also ein Switch Lite betroffen ist, müsste die ganze Einheit ausgetauscht werden.

Weitere Beiträge

NEWS
PCPLAYSTATION 4SWITCHXBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

NBA 2K22 startet morgen in Season 8

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONE

RimWorld erscheint bald für die Konsolen

NEWS
PCHARDWAREPLAYSTATION 5

Sony kombiniert PC- & PS5-Gaming mit neuer Marke: Inzone

NEWS

Devcom 2022 soll nachhaltiger werden

NEWS
PCPLAYSTATION 5SERIES X

Gotham Knights: So kämpft sich Robin durch Gotham City