Visions of N'Zoth

Was von vielen herbeigesehnt wurde und von anderen befürchtet, wird im anstehenden Update 8.3 von World of Warcraft, Visions of N’Zoth, wahr. Die Horde bekommt die putzigen Vulpera und die Allianz Mechagnome als neue spielbare Völker. Aber das ist noch nicht alles, was Visions of N’Zoth zu bieten hat.

Der kommende Patch dreht sich um den Kampf gegen den entfesselten alten Gott N’Zoth, welcher die Grenzen zwischen Realität und Wahnsinn einzureissen droht. Mehrere alte Gebiete, wie Sturmwind, Orgrimmar, Das Tal der ewigen Blüten und Uldum werden die Hauptschauplätze dieses beginnenden Wahnsinns. Außerdem wurden wichtige Themen der Comunity angegangen, wie eine komplette Überarbeitung des Auktionshauses, eine Änderung des „Titanengeschmiedet“_Systems und zahlreiche andere Anpassungen. Gekrönt wird das Ganze durch einen neuen 12-Bosse-Raid, an deren Ende die Spieler N’Zoth höchstpersönlich gegenüberstehen werden.

Weitere Beiträge

NEWS

Skull and Bones: In diesem Jahr kommt die Flut nicht mehr

NEWS
PCPLAYSTATION 4PLAYSTATION 5

Sackboy: A Big Adventure findet den Weg auf PCs

NEWS

Deadpool 3: Ryan Reynolds kündigt einen legendären Auftritt an

NEWS

Dual Universe feiert seinen offiziellen Release

NEWS
PC

Wrath of the Lich King Classic: Blizzard spendiert 4K Trailer