Remote Play Together

Am Mittwoch überraschte Steam mit einem Stealth-News-Update über eine neue Funktion, das „Remote Play Together“, was schon ab dem 21. Oktober zur Verfügung stehen soll. Damit lässt sich jedes lokale Koop-Spiel in ein Online-Spiel verwandeln. Die Mitspieler müssen das Spiel dazu nicht kaufen, da der primäre Spieler das Spiel auf bis zu drei Freunde übertragen kann. In diesem Unity Forum wird genau beschrieben, wie es funktioniert.

Mit dem Start der Beta können die Spieler das Steam-Overlay aufrufen, während sie ein Steam-Spiel mit lokaler Multiplayer-Unterstützung spielen. Über die Freundesliste kann der Spieler dann Remote Play Together-Einladung verschicken. „Es ist so, als ob Sie einem Freund einen zweiten Controller übergeben“, heißt es in der Valve-E-Mail.

Es wird spannend zu sehen sein, ob das System auch in Hinsicht der Latenzen so funktionieren wird, wie Valve es sich vorstellt. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Weitere Beiträge

NEWS
PLAYSTATION 4PLAYSTATION 5

Sucker Punch erteilt Abfuhr an zwei der ikonischsten Playstation-Titel

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Die Highschool-Jahre beginnen bei Die Sims 4

NEWS
PLAYSTATION 4PLAYSTATION 5

God of War Ragnarök: Das Warten nimmt kein Ende

NEWS
PCXBOX ONESERIES X

Redfall heißt euch im neusten Trailer willkommen

NEWS
PCPLAYSTATION 4SWITCHXBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Cult of the Lamb: Das 1×1 zur Kulterrichtung