Blizzard Mei

Im Zuge der Kontroverse um das Verhalten Blizzards rund um ihre Hong Kong Affäre, hat Blizzard ein für morgen geplantes Event zu Overwatch in New York abgesagt. Ursprünglich war geplant, bei dem kostenlosen Event Fans die Möglichkeit zu geben, ein paar der Overwatch-Sprecher kennenzulernen. Über ihre Nintendo-Konten konnten die Fans sich dafür anmelden.

In einem Tweet hat sich Nintendo dafür entschuldigt, das Blizzard das Event nun abgesagt hat und entschuldigte sich für etwaige Unannehmlichkeiten. Eine Erklärung, warum das Event so kurzfristig gestrichen wurde, ist Blizzard den Fans bis jetzt noch schuldig. Es liegt aber nahe, daß die Absage auf Protest- und Boykottandrohungen gegen Blizzard liegt.

Overwatch wurde zu einer Anlaufstelle für Blizzard-Fans zur Unterstützung des gebannten Hearthstone-Spielers und der Proteste in Hongkong. Der Overwatch-Charakter Mei wurde in den letzten Tagen durch Memes und Videos in ein Protestsymbol verwandelt, um das Spiel in China verbieten zu lassen.

Auch wenn es nur ein relativ kleines Event war, das abgesagt wurde, wirft es doch einen langen Schatten auf die bevorstehende Blizzcon. Dort könnte es für Blizzard dann richtig ungemütlich werden. Wir werden die Entwicklung genau beobachten.

Weitere News findet ihr hier.

Weitere Beiträge

NEWS

Skull and Bones: In diesem Jahr kommt die Flut nicht mehr

NEWS
PCPLAYSTATION 4PLAYSTATION 5

Sackboy: A Big Adventure findet den Weg auf PCs

NEWS

Deadpool 3: Ryan Reynolds kündigt einen legendären Auftritt an

NEWS

Dual Universe feiert seinen offiziellen Release

NEWS
PC

Wrath of the Lich King Classic: Blizzard spendiert 4K Trailer