Operation Shifting Tides

Ubisoft hat die bevorstehende Saison für Rainbow Six Siege beim Finale der Pro League Season X in Tokoname, Japan, enthüllt. Die letzte Season des vierten Jahres heisst Operation Shifting Tides und wird neben einer Reihe von Updates und Korrekturen für das Kernspiel auch eine Menge neuer Inhalte liefern.

Operation Shifting Tides stellt zwei neue spielbare Operatoren vor, darunter den indischen Angreifer Kali und den kenianischen Verteidiger Wamai. Beide stammen von der Nighthaven Special Intervention Company und nicht von in ihren Heimatländern stationierten Anti-Terror-Einheiten aus der realen Welt. Zusätzlich kommen damit auch zwei neue Gadgets ins Spiel.

Kalis Ausrüstung hat mit dem CSRX 300 sofort die Aufmerksamkeit der Fans auf sich gezogen. Ihr Gadget ist die LV Explosive Lance – ein Projektil unter dem Lauf, das feindliche Geräte in seinem Wirkungsbereich zerstört.

Wamais Gadget ist das Mag-NET und zieht dieses Gadget ein ankommendes Projektil auf sich zu. Im Gegensatz zu Jagers ADS (das Projektile deaktiviert) wird das Mag-NET sie jedoch zur Detonation bringen, was eine Reihe von taktischen Möglichkeiten bietet.

Neben den zwei neuen Operatoren kommt auch eine neue Karte. Das Team von Ubisoft Montreal hat Theme überarbeitet, einige Teile abgerissen und letztendlich kompakter gestaltet. Was das Gameplay angeht, so wurde das System zur Penetration der Gliedmaßen implementiert.

Es gibt noch keinen offiziellen Starttermin für Y4S4, allerdings wird es morgen auf den Siege-Testservern verfügbar sein.

Weitere Beiträge

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Far Cry 6: Neue Erweiterung wird am Dienstag enthüllt

NEWS
PC

Inoffizielles Remaster von STALKER: Shadow of Chernobyl erscheint bald

NEWS
PCPLAYSTATION 4SWITCHXBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Hogwarts Legacy lädt mit ASMR-Trailer zum Spaziergang ein

NEWS

Roboter goes 007: US-Polizei will Robotern die Lizenz zum Töten geben

NEWS
PC

World of Warcraft: Dragonflight – Alle wichtigen Infos vorab