Quixel

Epic Games hat den Schöpfer der Photogrammetrie-Asset-Bibliothek Megascans, Quixel, für eine unbekannte Summe übernommen.

Das 2011 gegründete schwedische Unternehmen Quixel beschäftigt über 100 Mitarbeiter in sechs Ländern weltweit, welche alle in das Epic Team überwechseln. Durch die Übernahme werden über 10.000 Megascan-Assets für die Unreal Engine-Benutzer kostenlos.

„Das Erstellen von fotorealistischen 3D-Inhalten ist ein kostspieliges Unterfangen bei der Spieleentwicklung und der Filmproduktion. Durch die Zusammenarbeit mit Quixel, um Megascans für die Verwendung in Unreal Engine kostenlos zu machen, steht diese Artistik nun allen zur Verfügung, von Triple-A-Studios bis hin zu Indies.“

Tim Sweeney, Gründer und CEO von Epic Games

„Unsere Mission bei Quixel war es immer, die Welt durch hochauflösendes Scannen für alle zugänglicher zu machen. Als Teil von Epic Games können wir diese Vision jetzt beschleunigen, indem wir die Megascans-Bibliothek erweitern, die Entwicklung von Bridge und Mixer beschleunigen und die Integration mit allen wichtigen 3D-Software- und Renderern verbessern.“

Teddy Bergsman, Quixel-Mitbegründer

Epic erwarb im Mai die Echtzeit-3D-Architektursoftware Twinmotion, mit dessen Hilfe Architektur-, Bau-, Stadtplanungs- oder Landschaftsprojekte mithilfe durch „hochwertige Echtzeitvisualisierung“ zum Leben erweckt werden können.

Weitere Beiträge

NEWS
PCPLAYSTATION 4SWITCHXBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

NBA 2K22 startet morgen in Season 8

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONE

RimWorld erscheint bald für die Konsolen

NEWS
PCHARDWAREPLAYSTATION 5

Sony kombiniert PC- & PS5-Gaming mit neuer Marke: Inzone

NEWS

Devcom 2022 soll nachhaltiger werden

NEWS
PCPLAYSTATION 5SERIES X

Gotham Knights: So kämpft sich Robin durch Gotham City