Red Dead Redemption 2 Entschuldigung

Rockstar Games entschuldigte sich gestern via Twitter für den schlechten Zustand der PC-Version von Red Dead Redemption 2 beim Start. Sie kündigten dabei weitere Updates zur Stabilisierung des Spiels und ein Entschuldigungspaket in Red Dead Online an.

Der miserable PC-Start von Red Dead Redemption 2, mit Abstürzen und Bugs, erregte bei den Fans die Gemüter. Rockstar bemühte sich zwar, die Probleme im Nachhinein zu beheben, aber es gibt immer noch viele Spieler, die weiterhin Probleme im Spiel oder beim Starten haben.

Rockstar Games entschuldigte sich öffentlich für die Probleme und gab an, dass es hauptsächlich Nvidia-Grafiktreiber sind, die zu Spielabbrüchen führten und weitere Updates benötigten. Die Entwickler arbeiten mit Nvidia zusammen, um die Probleme zu lösen. Derzeit gibt es jedoch keine ETA für die aktuellen Fehlerbehebungen. Darüber hinaus gibt es „bestimmte CPUs“, die in manchen Kombinationen mit Nvidia-GPUs und Treibern Probleme verursachen.

Rockstar kündigt als Entschuldigung an, daß jeder Spieler ein Care-Paket erhalten soll. Darin enthalten sein wird der sonst nur über den Shop erhältliche Prieto Poncho, sowie Vorräte und Munition.

Weitere News findet ihr hier.

Weitere Beiträge

NEWS
PC

Elyon: Tretet durch die Tore ins Paradies

NEWS
PCPLAYSTATION 4

Halloween Sale bei Epic und PlayStation

NEWS
Donald Trump

Donald Trump: Alternative Fakten erhalten Soziales Medium

NEWS
PCPLAYSTATION 4

God of War: Kratos kämpft bald auf PC-Bildschirmen

NEWS
PCPLAYSTATION 4PLAYSTATION 5

Babylon’s Fall: Broadcast angekündigt