Vor gut eineinhalb Wochen startete die neue The Witcher-Serie auf Netflix. Die TV-Umsetzung der gleichnamigen Romanvorlage von Andrzej Sapkowski rückt neben Geralt von Rivas Geschichte auch die Handlung von Cirilla und Yennefer in den Mittelpunkt. Das Mittelalter-Fantasy-Epos wirkte sich aber auch positiv auf die Spieleumsetzung von CD Project Red aus.

Auszug aus The Witcher 3 – Wild Hunt auf playtracking.net

Wie man auf der Seite playtracking.net sehr deutlich erkennen kann, stiegen die Spielerzahlen von The Witcher 3 – Wild Hunt mit dem Start der Serie am 20. Dezember stetig an. Ein Rekord von ca. 93.000 gleichzeitigen Spielern wurde bereits gemessen.

Der Erfolg der Serie hat einen spürbaren Effekt auf die Videospiele. Die Zahlen machen jedenfalls deutlich, dass das Interesse an der Geschichte rund um Gerald von Riva besteht und die Fans mehr sehen wollen. The Witcher 3 – Wild Hunt ist zudem zeitlich nach den Geschehnissen der Serie angesiedelt und bietet aus diesem Grund auch genug Stoff für alle, die mehr erfahren wollen.

Weitere Beiträge

NEWS
Quelle: Business Wire, Header Grafik zu GTA VI
PCPLAYSTATIONXBOX

GTA VI: Wurde der erste Radiotrack geleaked?

NEWS
PC

Sons of the Forest: Vollversion veröffentlicht mit spannenden Neuerungen

NEWS
PCPLAYSTATION

Helldivers 2 Serverkapazitäten werden endlich erhöht

NEWS
PLAYSTATION

The Wizards – Dark Times: Brotherhood jetzt auf PlayStation VR2 erhältlich

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Dying Light 2 Stay Human: Gratiswochenende bei Steam zum zweiten Jahrestag