TemTem

Der frühzeitige Start des Pokémon-ähnlichen MMOs TemTem am Dienstag war, gelinde gesagt, etwas holprig. Mit einem Höchststand von rund 32 000 Spielern, die direkt dabei sein wollten, taten sich die TemTem-Server anfangs ziemlich schwer, was zu langen Wartezeiten, Anmeldeproblemen und Verzögerungen führte. Crema musste das Spiel sogar zeitweise auf 20 000 Spieler begrenzen, damit sich die Server stabilisieren konnten. Die Entwickler boten verärgerten Spielern daraufhin sogar eine Rückerstattung an, was aber nicht von vielen in Anspruch genommen wurde.

Temtems Twitter-Team hat während den Problemen die Comunity laufend mit Tweets über den Stand der Dinge informiert, was keinesfalls selbstverständlich ist. Nach mehreren Hotfixes und Serverneustarts kann Temtem jetzt mehr als 27.000 Benutzer gleichzeitig bearbeiten.

Steams offizielle Statistik zeigt, daß der Start durchaus erfolgreich war. So belegt TemTem derzeit den 23. Platz mit 21.000 aktiven Spielern, knapp unter Red Dead Redemption 2 (22.000) und über Total War: Three Kingdoms (21.000). Für einen Indie-Entwickler sind das immerhin beeindruckende Zahlen. Wir sind sehr gespannt, wie sich das Spiel weiter entwickeln wird.

Weitere Beiträge

NEWS

Nanoleaf und Corsair beginnen Partnerschaft

NEWS
PCXBOX ONESERIES X

25 Jahre Fallout: Bethesda feiert mit free2play und neuen Inhalten

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Red Dead Online: der Halloween-Pass 2 kehrt zurück

NEWS
PCPLAYSTATION 5SERIES X

Dead Space Remastered: Collector’s Edition vorbestellbar

NEWS
PCPLAYSTATION 4SWITCH

Die 4 besten PS4- & Switch-RPGs 2022