Pokemon Go Coronavirus

Niantic hat beschlossen, den März-Community-Tag von Pokémon Go in Italien, Japan und Südkorea aufgrund von Bedenken hinsichtlich des Coronavirus zu verschieben.

Die Mystery Bonus Hour, die Raid Hour, die Raid Weekends und die Spotlight Hour vom 3. bis 19. März wurden ebenfalls verschoben um zu verhindern, dass große Gruppen von Menschen sich gegenseitig anstecken könnten. Um die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen, empfehlen globale Gesundheitsorganisationen gründliches Händewaschen, sich von kranken Personen fernzuhalten und den eigenen Zustand bei Grippesymptomen durch Selbstisolation zu beobachten.

Um den Verlust der Events zu kompensieren, sorgt Niantic dafür, dass Weihrauch, der wilde Pokémon in der Gegend anlockt, vom 3. bis 19. März im Shop reduziert wird. Die Dauer wird ebenfalls verdoppelt, damit die Spieler Pokémon auch von zuhause aus fangen können. Während es in Südkorea oder Japan keine formellen Quarantänen gibt, hat Italien in den Regionen Lombardei und Venetien Quarantänen und Ausgangssperren erlassen, um die Übertragung der Krankheit zu verhindern.

Zurück zur Newsübersicht.

Weitere Beiträge

NEWS
PC

Erster Teaser-Trailer zu Star Wars Jedi: Survivor enthüllt

NEWS
SWITCH

Mario Strikers: Battle League Football kickt bald in die Demo

NEWS
PC

Elyon feiert den neuen Klassen-Release mit einem Event

NEWS
PC

Das Mai-Update von New World ist da

NEWS
PLAYSTATION 4PLAYSTATION 5

Termin für PlayStation’s State of Play steht!