The Longing

Kurz vor dem Release haben die Entwickler des deutschen Studios Seufz das ungewöhnliche Adventure/Sim/Idle-Game The Longing nochmal mit einer erneuerten Version versorgt. Das Spiel ist ein Herzensprojekt des deutschen Indie-Entwicklers Anselm Pyta und ist für den Nuovo Award beim diesjährigen Independent Game Festival (IGF) nominiert und wird am 5. März für den PC veröffentlicht.

The Longing ist eine ungewöhnliche Mischung aus Adventure und Idle-game. Der Spieler schlüpft in die Rolle eines “Schatten”, der als letzter Diener eines Königs den Auftrag erhält, 400 Tage lang über ihn zu wachen. Das Besondere: Diese 400 Tage fangen an, in Echtzeit abzulaufen.

Sobald der Spieler das Spiel einmal gestartet hat, fängt die stets im Spiel sichtbare Uhr an zu laufen, auch wenn der Spieler nicht aktiv spielt und die Anwendung beendet. Das riesige, unterirdische Königreich besteht aus verwinkelten Höhlensystemen, irdenen Prunksälen, tiefen Kristallseen und steinernen Labyrinthen. Tief unter der Erde, mit dem riesigen, steinernen König als tiefsten Punkt, erfährt man ein Gefühl von unendlicher Einsamkeit. Ob man nun den Weisungen des Königs folgt und die Zeit abwartet oder hingegen versucht aus der Höhle zu entkommen, bleibt dem Spieler überlassen.

„THE LONGING ist eine einzigartige, langsame Spielerfahrung, die exzessive Gebrauch von Zeit als Spielmechanik macht. Dabei erhält der Spieler nur einen einzigen Auftrag: Warten. Allerdings gibt es mehrere Arten das Spiel zu spielen, die man selber entdecken muss: So lässt sich die Zeit beschleunigen, indem man sein unterirdisches “Wohnzimmer”, direkt neben dem König mit immer mehr Gegenständen ausbaut. Zum Anderen kann man auch versuchen, aus der Höhle auszubrechen und den König im Stich zu lassen. Dabei muss man sich auf den langen und gefährlichen Weg an die Oberfläche begeben, der immer wieder von Blockaden gesäumt ist. Die Rätsel auf dem Weg nach Oben spielen alle mit dem Konzept der Zeit. So muss man eine Spinne von ihrem Platz vertreiben, damit sie an anderer Stelle ihr Netz spinnt, was Tage dauert.

Egal wie der Spieler das Spiel letzten Endes spielen möchte, garantiert THE LONGING ein ungewöhnliches, langsames Erlebnis, abseits der meisten hyperaktiven Angebote. Im Gegensatz zu jeder anderen Kunstform, können Spiele exzessiv von der Dehnung der Zeit Gebrauch machen – eine Idee, die dieses Spiel konsequent umsetzt. Das Spiel behandelt im Kern dabei die Gefühle der Einsamkeit und der titelgebenden Sehnsucht, die besonders in ihrer Verknüpfung mit der langen Dauer ihre emotionale Wirkmacht entfalten.“

Zurück zur Newsübersicht.

Weitere Beiträge

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Saints Row: Die Kriminellen Vorhaben

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONESTADIAPLAYSTATION 5SERIES X

Riders Republic: Testwoche lässt euch das Spiel erkunden

NEWS
PCPLAYSTATION 5

Uncharted: Erster Trailer zum kommenden Film enthüllt

NEWS
PC

Stardew Valley-Entwickler stellt neues Spiel vor

NEWS
PC

Elyon: Tretet durch die Tore ins Paradies