Remnant: From the Ashes - Subject 2923 Ward Prime

Perfect World Entertainment und Gunfire Games die mysteriöse, verlassene Militärbasis „Ward Prime“, eine der zwei neuen Zonen im neuen Subject 2923 DLC für Remnant: From the Ashes enthüllt. Der letzte DLC des Survival-Action-Spiels wird am 20. August für PC, Xbox One und PlayStation 4 veröffentlicht

Der DLC wird auch einen neuen Kampagnenmodus „Testperson 2923“ beinhalten, der die postapokalyptische Geschichte von Remnant: From the Ashes abschließt und neue Quests, Bosse, Waffen, Schmuckstücke, Rüstungssets und mehr hinzufügt.

Spieler treten in Subject 2923 die Expedition in die neue durch militärische Einflüsse geprägte Zone „Hauptstation“ an und entdecken, dass diese viele ungelöste Rätsel birgt. Darunter die Ursprünge der „Träumer“ und wie sie im Zusammenhang mit der gefürchteten Saat stehen: In den 1960er Jahren entdeckte das US-Militär einen großen, mit Symbolen geätzten, außerirdischen Stein sowie eine Wand mit seltsamen Runen, die in einer fremden Sprache geschrieben waren. Als die Runen entschlüsselt wurden, enthüllten sie die Kraft des Weltensteins und das Geheimnis wie man Träumer erschafft – Menschen, die mit mächtigen Wesen in anderen Welten verbunden sind. Genau zu diesem Zweck baute das Militär eine Einrichtung, die als Hauptstation bekannt werden sollte.

Um der Saat ein für alle Mal den Garaus zu machen, müssen die Spieler die Hauptstation erkunden und die Wahrheit hinter den tragischen Ereignissen in der Station, dem Träumer-Programm und den verschiedenen anderen Stationen im Multiversum von Remnant: From the Ashes aufdecken.

Weitere Beiträge

NEWS

Ratchet & Clank: Zum Jubiläum gibt’s einen kleinen DLC

NEWS
PC

Fallout London: Großes Modding-Projekt erscheint später

NEWS
PLAYSTATION

Monster in Stellar Blade: Ein Blick hinter die Kulissen

NEWS
PC

Pioneers of Pagonia: Neue Ära mit Shared Co-Op Modus

NEWS
STREAMING

MckyTV rudert zurück: Doch kein Subathon zum Karriereende