spellbreak

Der Entwickler Proletariat hat das mit Spannung erwartete magische Battle-Royale-Spiel Spellbreak veröffentlicht. Spellbreak ist als Free-to-Play-Titel für PC im Epic Games Store, für Playstation 4, Xbox One und Nintendo Switch verfügbar und unterstützt als eines der ersten Spiele vollständige Cross-Progression über alle unterstützten Plattformen hinweg. Spieler werden in der Lage sein, ein Konto zu erstellen und auf jeder unterstützten Plattform darauf zuzugreifen, um ihren Spielverlauf, ihre Anpassungen und Statistiken beizubehalten. Sie können ihr Konto auch dazu nutzen, um auf einfache Weise Freunde zu finden und plattformübergreifende Teams zu bilden.

„Der heutige Tag markiert den Beginn einer neuen Ära im Multiplayer-Gaming. Das Team hat unglaublich hart gearbeitet, um einen der ersten simultanen Cross-Platform-, Cross-Play- und Cross-Progression-Titel überhaupt zu realisieren“, sagt Seth Sivak, CEO von Proletariat. „Spellbreaks einzigartiges Kampfsystem und innovatives Gameplay wird allen Spielern zugänglich sein, egal mit wem und auf welcher Plattform sie auch immer spielen wollen – unabhängig von der Wahl der Hardware.“

Spellbreak ist ein Multiplayer-Action-Zauberspiel, bei dem die Spieler ihre innere Kampfmagie entfesseln und zwei mächtige, magische Kampfhandschuhe einsetzen, die verheerende Zauberkombinationen bilden, um das Schlachtfeld mit feurigen Tornados, elektrifizierten Gaswolken und mehr zu kontrollieren. In den Hollow Lands können die Spieler die Karte erkunden, um taktische Vorteile zu erschließen und versteckte Truhen mit magischen Runen zu entdecken, die neue Fähigkeiten wie Flug, Teleport und Unsichtbarkeit verleihen.

Weitere Beiträge

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Resident Evil Village: News nach dem Showcase

NEWS
Blizzard Hearthstone Bann

Das Dunkelmond-Rennen bei Hearthstone hat begonnen

NEWS
Olija
PCPLAYSTATION 4SWITCHXBOX ONE

Olija: Story-Trailer enthüllt neue Spiele-Details

NEWS

Gaming ohne Grenzen gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2020

NEWS
PLAYSTATION 4SWITCHPLAYSTATION 5

Ab heute: Neoverse für die Nintendo Switch