Port Royale 4

Kalypso Media und Entwickler Gaming Minds Studios (Railway Empire, Port Royale- und Patrizier-Serie) haben eine exklusive Entwickler-Featurette veröffentlicht, welche kurz vor dem Release der Handelssimulation diesen Freitag, Einblicke in die Entstehung und Spielmechaniken von Port Royale 4 bietet. 

Port Royale 4, der neueste Titel in der renommierten Serie, bietet Spielern die Möglichkeit, einer der Kolonialmächte des 17. Jahrhunderts beizutreten: Spanien, England, Frankreich oder den Niederlanden. Mit einer Größe von 12.000.000 km2 und atemberaubenden Details, die mit einem stufenlosen Zoom genau betrachtet werden können, bietet Port Royale 4 die bisher größte Spielwelt in der Geschichte der Handessimulation, die nur darauf wartet, entdeckt zu werden. Spieler können ihr eigenes Handelsimerpium aufbauen, indem sie, über die gesamte Karibik hinweg, ihre Handelsrouten an Wind- und Wetterverhältnisse anpassen.

Zum ersten Mal in der Geschichte von Port Royale 4 finden die Seeschlachten rundenbasiert statt. Spieler können mächtige Kampfflotten aufbauen und mit diesen ihre Güter und Städte vor feindlichen Händlern oder Piraten verteidigen. Natürlich bietet sich auch die Möglichkeit selbst den Weg der Piraterie einzuschlagen. 

Features:

  • 4 umfangreiche Einzelspielerkampagnen mit den 4 großen Kolonialmächten: Spanien, England, Frankreich oder den Niederlanden. Jede dieser Nationen hat ihre eigenen Stärken und bietet somit besondere Spielstile.
  • 4 verschiedene spielbare Charakterklassen: Abenteurer, Händlerin, Freibeuter oder Piratin – jede Klasse birgt individuelle Vor- und Nachteile.
  • Eine gigantische 3D-Spielwelt (12 Mio. km2) mit rund 60 Städten der Karibik im 17. Jahrhundert. Klippen, flache Gewässer und stürmische Wetterregionen stellen eine zusätzliche Herausforderung dar, um Handelsrouten zu optimieren.
  • Für die Errichtung eines Handelsimperiums gibt es 50 Gebäude mit Variationen, darunter 25 Produktionsstätten, um Waren wie Rum oder Luxusartikel herzustellen. Stadtgebäude haben Nachbarschaftseffekte, …, die sich sowohl positiv als auch negativ auf die Produktivität und das allgemeine Wohlbefinden der Bürger auswirken.
  • 18 historischen Schiffstypen des späten 16. und 17. Jahrhunderts.
  • Taktische, rundenbasierte Seeschlachten mit mächtigen Kapitänen.
  • Ein hohes Ansehen beim Vizekönig wird mit Ruhmpunkten belohnt, die Konzessionen für neue Gebäude- und Schiffstypen freischalten.

Weitere Beiträge

NEWS
Surviving the Aftermath
PC

Surviving the Aftermath als Early-Access auf Steam veröffentlicht

NEWS
Anno 1800: Land der Löwen
PC

Anno 1800: Land der Löwen DLC veröffentlicht

NEWS
Immortals Fenyx Rising
STADIA

Immortals Fenyx Rising: Exklusive Demo für Google Stadia spielbar

NEWS
Ubisoft Connect
ONLINE

Ubisoft Connect: Neue Gaming-Ära für Spieler angekündigt

NEWS
Humankind
PCSTADIA

Grand Strategy-Spiel HUMANKIND kann ab sofort vorbestellt werden