Hoffentlich habt ihr eure Magazine voll, liebe Kopfgeldjäger. Denn eine neue Legendäre Kopfgeldjagd verlangt eure vollste Waffenstärke. Der Hirte wartet nämlich auf euch. So nennen ihn zumindest seine Anhänger. Doch das Gesetz kennt ihn vor allem als Virgil Edwards, den geistig verwirrten Anführer der 7. Generation . In dieser Sekte sind grausige Blutopfer Gang und Gebe. Aber mehr dazu gleich im Detail.

Angeblich halten sich einige Mitglieder der 7. Generation in der Gegend um Valentine auf. Wenn ihr also mit eurer renommierten Kopfgeldjägerlizenz der Steckbrieftafel dort einen Besuch abstattet, werdet ihr wahrscheinlich schnell fündig.
Erkennen könnt ihr Anhänger dieses Kults an ihren auffälligen Roben. Außerdem hat Edwards selbst seinen Anhängern eine auf die Kopf gestellte Sieben in die Stirn geritzt. Also theoretisch sollte dieser Haufen leicht zu finden sein.

Bekannt ist über den Hirten Virgil Edwards nur, dass er mit seinen Anhängern grausige Rituale abhält. Diese blutigen Zeremonien bezeichnen die Sektenmitglieder als „Gnade“. Durch das Ausführen der Gnade soll ihnen angeblich Entrückung zu Teil werden.
Wenn ihr allerdings die Sekte gefunden habt, solltet ihr vorsichtig sein. Denn wer an blutigen Ritualen zur Glaubensausübung teilnimmt, wird seinen Prediger wohl ungern gehen lassen.

Festliche Boni für Kopfgeldjäger

Um euch die Feiertage noch etwas versüßen zu können, erhalten Kopfgeldjäger über die Feiertage doppelte XP sowie Rollen-XP. Dies gilt für sämtliche Arten von Kopfgeldjagden – egal wie legendär sie sind… oder auch nicht.

Also, ihr Kopfgeldjäger! Der Hirte wartet auf euch. Bewaffnet euch ausreichend und zeigt Virgil Edwards wo der Hammer hängt!

Weitere Beiträge

NEWS

Gaming ohne Grenzen gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2020

NEWS
PLAYSTATION 4SWITCHPLAYSTATION 5

Ab heute: Neoverse für die Nintendo Switch

NEWS
PCONLINE

Neues TERA-Update mit Schattenruine und Verließ von Rukmia

NEWS
The Medium
PCSERIES X

The Medium: Neuer Trailer erklärt das Medium

NEWS
Macht
PC

Guild Wars 2: Die Eisbrut-Saga – „Macht“ veröffentlicht