Der Entwickler Clockwork Origins gibt bekannt, dass ab Mitte Februar Tri6: Infinite auf der Nintendo Switch erscheinen wird. Mario-Kart-Spielmechaniken treffen auf ein Tron-Setting und lassen einen futuristischen Endless Runner entstehen.

Der Tri6-Cyberspace wartet auf euch! Während ihr auf euren futuristischen Fahrzeugen durch die virtuelle Welt fahrt, müsst ihr prozedural verteilten Hindernissen ausweichen. Gleichzeitig müsst ihr solange wie möglich die bösartigen Virus-Gegner besiegen. Denn es geht darum, die Top-Scores der globalen Leaderboards zu übertrumpfen. Dabei könnt ihr mit bis zu drei weiteren Freunden gemeinsam im lokalen Multiplayer um die Wette fahren.


Tri6: Infinite Features

Besonders die 300 Hindernis-Variationen werden euch im Verlauf des Spiels das Leben schwer machen. Diese erscheinen zufällig verteilt auf der Rennstrecke. Dabei solltet ihr euch bewusst sein, dass die Hindernisse nicht nur statisch sind. Auch Virus-Fahrzeuge tauchen auf der Strecke auf und wollen euch von der Bahn drängen.

Aber das Spiel möchte natürlich auch nicht zu gemein zu euch sein. Deshalb könnt ihr auf der Rennstrecke Electrons sammeln, mit denen ihr neue Powerups freischaltet. Die Powerups sind in zwei Kategorien eingeteilt: Die aktiven Powerups, wie Raketen, sind zur Mehrfachen Benutzung da. Die passiven Powerups, wie Schilde, sollen verbraucht werden. Insgesamt könnt ihr elf Powerups im gesamten Spiel freischalten.

Tri6 Infinte: Eure fahrbaren Untersätze

Doch was ist jetzt eigentlich mit den Fahrzeugen? Euch stehen drei verschiedene Modelle zur Verfügung, die alle unterschiedliche Eigenschaften besitzen.

Der Helios zeichnet sich durch seine hohe Beschleunigung aus. Außerdem kann er länger als die anderen Modelle gleiten. Allerdings gilt der Helios als schwerer zu steuern und seine Breite könnte auch einige Probleme bereiten.

Der Hermes stellt das Mittelmaß zwischen Hyperion und Helios dar: Er ist mittelmäßig in Beschleunigung, Kurvenverhalten sowie Breite.

Der Hyperion zeichnet sich durch seine Schnelligkeit und Wendigkeit aus. Gleichzeitig glänzt er mit hoher Beschleunigung sowie schneller Steuerung.

Seit dem letzten Jahr können Gamer am PC, an Android-Geräten und an der PlayStation auf Tri6: Infinite zugreifen. Ab dem 11. Februar können dann auch endlich Gamer an der Nintendo Switch an dem unendlichen Rennen teilnehmen.

Weitere Beiträge

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONE

The Haunting: Halloween-Event bei Call of Duty

NEWS

Resident Evil 4 VR: Neue Videos zum Gameplay

NEWS

X-Factor: Das Unfassbare – An Halloween mit Prominenz

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Sherlock Holmes Chapter One: Gameplay veröffentlicht

NEWS
PCPLAYSTATION 5SERIES X

DC FanDome 2021: Die Highlights vom Wochenende