Gorn
play-rounded-fill

Das unabhängige Entwicklungsstudio Free Lives und Publisher Devolver Digital (Broforce, Genital Jousting) haben die VR-Sensation GORN für die Oculus Quest angekündigt. 

GORN ist ein fast schon lächerlich gewalttätiger VR-Gladiatorensimulator mit einer einzigartigen, vollständig Physik basierten Kampf-Engine, in der die Kämpfer ihre gewalttätigsten Kolosseumsphantasien in der virtuellen Realität kreativ umsetzen können. Das gefeierte VR-Spiel erreichte 2017 den Early Access und wurde lobgepriesen und von der Spielerschaft mit großem Erfolg aufgenommen, obwohl manche dazu neigen, in der Hitze des Gefechts Bildschirme zu zerstören und Lampen abzureißen. Es gibt sogar Berichte von einem gebrochenen Steißbein. 

Free Lives verbrachte die letzten zwei Jahre damit, noch mehr hinzuzufügen: Von neuen Waffen und Gegnern über lokale kooperative Modi bis hin zu einer eigenen Sprache innerhalb des GORN-Universums. Dies ist ein Witz, der offen gesagt außer Kontrolle geraten ist. Inzwischen ist daraus eine vollständig ausgeformte Sprache und eine Hip-Hop-EP in eben jener Sprache entstanden. Und nun gibt es das Spiel auch für die Oculus Quest.

Weitere Beiträge

NEWS
PCPLAYSTATIONNINTENDO

Monster Hunter Stories: Teil 1 & 2 auf neuen Plattformen erhältlich

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Assassin’s Creed Shadows: Produzent äußert sich zu Elon Musk-Kritik

NEWS
PLAYSTATION

PlayStation wird sozialer: PS5 Discord-Integration und neue Profilfreigabe-Funktionen

NEWS
PCPLAYSTATIONNINTENDOXBOX

Life is Strange: Double Exposure zeigt umfangreiches Gameplay

NEWS

Kingdom Hearts ist jetzt auf Steam erhältlich