2018 ist die mittlerweile größte mobile eSports-Plattform der Welt gegründet worden. Game.tv ist der Name dieses besonderen Unternehmens, das bereits in 17 Ländern ansässig ist. Seit einem halben Jahr sind nun auch die dazugehörigen Apps für Apple und Android online. In diesem Zeitraum kam es bereits zu 11 Millionen Turnieranmeldungen aus 17 Ländern. Die Tendenz? Steigend.

Game.tv ist mittlerweile so groß, dass alle 60 Sekunden ein neues Turnier ausgetragen wird. Dabei sind die Content-Ersteller keine Fremden. Denn AAA-Titel wie Call of Duty Mobile oder Clash Royale sind auf der Plattform vertreten und hosten regelmäßig besondere Events.
Viele von diesen Veranstaltungen dienen nicht nur dem reinen Wettkampf. Sie sollen auch kleinere Gaming-Gruppen fördern und ihnen eine Chance zum Trainieren bieten. Zum Beispiel finden wöchentlich Turniere ausschließlich für Frauen statt, um auch weibliche Spieler im Gaming- und eSports-Bereich zu unterstützen.

Die Entwicklung einer Community

Eine zusätzliche Vernetzungsmöglichkeit bieten die verschiedenen Chatfunktionen von Game.tv. So können Gamer auch außerhalb der Turniere miteinander in Kontakt treten und so voneinander lernen. Dazu äußert sich auch Rosen Sharma, CEO von Game.tv, wie folgt:

…Viele Spieler sind Amateur-Gamer, die keine Ahnung haben wie sie ihre Fähigkeiten im eSport verbessern können. Durch unsere Plattform können wir sie unterstützen, indem wir einen Einstieg in den mobilen eSport schaffen und gleichzeitig eine Community fördern.

Damit sich Communities, Content-Ersteller und Streamer während eines Turniers wohlfühlen, wurde der KI-basierte eSports-Assistent Tourney entwickelt. Tourney ist in der Lage ein komplettes eSports-Event durchzuführen, damit alle Beteiligten von einer lebendigen Atmosphäre profitieren können.

CEO Sharma äußert sich in einem Interview zu Tourney und der Zukunft der eSports. Auch er bemerke den immer größeren Zulauf der Gaming-Domäne. Durch die Corona-Pandamie habe der eSport einen besonders großen Aufschwung erfahren.
Von diesem Aufschwung profitiert auch Game.tv. Denn Game.tv führe diese immer größer werdenden Gaming-Communities zusammen. Gleichzeitig unterstütze Tourney die Veranstalter bei den komplexeren Tasks der Event-Organisation, erklärt Sharma weiter.

Damit die Community der Plattform noch weiter wachsen kann, arbeitet Game.tv aktiv mit Influencern wie Jo Jonas & Clash Games zusammen. Sharma und sein Team haben erkannt, dass in solchen verzweigten Communities vor allem die Mundpropaganda entscheidend ist. Durch stetige Zusammenarbeit mit Influencern profitiert nicht nur das Team hinter den Kulissen. Auch für die Community ist ein größer werdender Austausch von Vorteil.

Zusammengefasst steht also die Gemeinschaft der Gamer im Fokus von Games.tv. Content-Ersteller werden bei der Turnier-Organisation unterstützt, Amateur-Gamer erhalten konstruktives Feedback zur Weiterentwicklung. Damit wird Games.tv zu einem Zuhause für alle, die sich für den eSports-Bereich interessieren.

Wenn ihr nun auch Interesse an dieser Plattform gefunden habt, könnt ihr die Games.tv-App für Apple oder Android downloaden.

Weitere Beiträge

NEWS
PLAYSTATION 4SWITCHXBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Opening zu Cris Tales enthüllt

NEWS
MOBILESWITCH

Pokémon UNITE erscheint im Juli

NEWS
VALORANT
PC

VALORANT: Mit Episode 3 ergänzt ein weiterer Agent das Team

NEWS
PLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

GTA Online für PlayStation 3 und Xbox 360 wird eingestellt

NEWS
F1 2021
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Features-Trailer zu F1 2021 enthüllt