Sharandar

Perfect World Entertainment und Cryptic Studios haben Episode 2: Die Seelenräuberin, die zweite der drei Episoden von Neverwinters neuer Erweiterung Sharandar, für PC (Steam, Epic Games Store und Arc) veröffentlicht. Ab dem 13. Mai ist es auch auf der Xbox One und der PlayStation 4 verfügbar. Die Seelenräuberin markiert die zweite Phase der Überarbeitung des mystischen Lands von Sharandar, das ursprünglich in Neverwinters erster Erweiterung Fury of the Feywild eingeführt wurde. Spieler werden im Laufe der Episode in den Geheilten Hain reisen und herausfinden, warum die Untoten dieses Land heimsuchen.

In Episode 2: Die Seelenräuberin ist die Plage, die einstmals in der Feywild gewütet hat, zurückgewichen und eine neue dunkle Wolke ist über den Wäldern heraufgezogen, die sich bis in den Geheilten Hain ausgebreitet hat. Eins nach dem anderen werden alte Gräber ausgehoben und die Eldarin entsteigen ihnen als Untote. Verdorben von der Nachtvettel Mathilda Seelenräuber, einer uralten bösen Kreatur, die allem, mit dem sie in Berührung kommt, die Lebenskraft raubt, haben sich nun auch Iliyanbruen den wiederbelebten Leichen angeschlossen. Um die Untoten im Geheilten Hain zu bekämpfen, müssen die Spieler an der Seite der Elfen von Sharandar den Kampf gegen die Nachtvettel aufnehmen.

Im Verlauf der neuen Kampagne entdecken Spieler, dass der Geheilte Hain von den Schergen der Nachtvettel heimgesucht wird. Während sie den weitläufigen Hain erkunden, werden sie bei Kopfgeldjagden und in Heldenhaften Begegnungen auf einige der stärksten untoten Diener der Nachtvettel treffen. In der großen Heldenhaften Begegnung „Grauenerregende Wachträume“ müssen die Spieler den mächtigen Bewahrer der Albträume besiegen, um andere gefangene Spieler zu befreien, bevor diese in Untote verwandelt werden. Sollten sie siegreich aus diesen tödlichen Kämpfen hervorgehen, bekommen sie epische Belohnungen der Elfen von Neu-Sharandar, zu denen auch neue Gefährtenausrüstung und Ringe mit neuen Kräften zählen.

Episode 2: Die Seelenräuberin bietet PC-Spielern eine große Menge an spielbaren Inhalten und Updates. Zu den neuen Features zählen unter anderem:

  • Der Geheilte Hain – Spieler werden die neue Abenteuerzone erkunden, in der die untoten Diener der seelenraubenden Nachtvettel Jagd auf die Lebenden machen.
  • Unterschlupf der Nachtvettel – Die boshafte Nachtvettel hat sich in einer uralten, von Untoten bewachten Illefarn-Gruft eingenistet und hortet dort die von ihr geraubten Seelen.
  • Kampagne: Die Seelenräuberin – Spieler werden die zweite Kampagne von Sharandar bestreiten, um sich neue Belohnungen zu sichern, wie etwa Rüstungssets für Gefährten mitsamt neuen Ringen und neuen Kräften, die noch nie zuvor in Neverwinter zu sehen waren.
  • Neue Heldenhafte Begegnungen – Im Geheilten Hain können eine neue große Heldenhafte Begegnung und drei neue kleine Heldenhafte Begegnungen angegangen werden. Für den Abschluss einer solchen Begegnung erhalten die Spieler das Siegel der Wildnis, die gegen die Ausrüstung der Vettel eingetauscht werden kann.
  • Neue Kopfgelder – Im Zuge der wachsenden Bedrohung durch die Vetteln tauchen auch immer mehr ihrer schändlichen Champions auf. Die Iliyanbruen in Neu-Sharandar haben Kopfgelder auf diese Unholde ausgesetzt und werden Spieler, die diese Feinde besiegen, reich belohnen.

Die letzte Episode, Episode 3: Der Scheußliche Hof, wird die Handlung von Neverwinter: Sharandar fortsetzen und zu einem Abschluss führen. Weitere Details zu dieser letzten Episode, einschließlich der Launch-Infos und Features, werden bald enthüllt.

Weitere Beiträge

NEWS
Animal Crossing: New Horizons
SWITCH

AC: New Horizons Direct – Das erwartet euch ab November!

NEWS
PCPLAYSTATION 4SWITCHXBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Doctor Who: The Edge of Reality ab sofort erhältlich

NEWS
PCPLAYSTATION 4SWITCHXBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Crysis Remastered Trilogy ab sofort erhältlich

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Call of Duty: Vanguard – Die Zombies kommen!

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Riders Republic: Das wird Jahr 1