Leviathan

Warum zu fernen Küsten reisen, wenn Schätze und Beute so nah sind? Das Gold der Vasallen wird den Palast schmücken, und die Beute von geplünderten Rivalen wird den Fortschritt finanzieren. Man sagt, dass wahres Wachstum von innen kommt, dass auf der Asche des Krieges nichts Bleibendes aufgebaut werden kann. Wir sagen, dass wahres Wachstum auch von den Feinden kommen kann, die man sich auf dem Weg macht. Jetzt, mit Europa Universalis IV: Leviathan, können Spieler ihre Feinde für Entwicklung und Profit ausbeuten.

Die Features von Europa Universalis IV: Leviathan im Überblick:

• Verbesserte Diplomatie: Spieler pflegen Beziehungen zu ihren Nachbarn und buhlen um deren Gunst, um Geschenke, militärische Unterstützung und sogar Provinzen anfordern zu können.

• Neue Regentschaftsoptionen: Regentschaftsräte vertreten die Interessen des mächtigsten Standes und können verstärkt werden, um den Aufstieg eines untauglichen Monarchens zu verzögern.

• Spezialisierte Kolonialnationen: Spieler können ihre Kolonien auf militärische Hilfe, Handelsmacht oder Selbstverwaltung spezialisieren.

• Konzentrierte Entwicklung: Spieler können jetzt Entwicklungen von ihren Vasallen oder territorialen Besitztümer stehlen, um die Macht ihrer Hauptstadt zu erhöhen.

• Hauptstadtplünderung: Spieler plündern eine feindliche Hauptstadt als Friedensbedingung und bringen die Entwicklung zurück in die Hauptstadtmetropole.

• Erweiterte Infrastruktur: Provinzen können ihre Kapazität zum Bau neuer Strukturen und Manufakturen erweitern, wodurch kleinere Nationen für geringe Kosten Zentren des Wohlstands schaffen können.

• Zentralisierter Staat: Spieler reduzieren die Kosten für die Regierung, indem sie ungenutzte Reformpunkte ausgeben.

• Totemismus: Nationen, die der Totemisten-Religion folgen, können ein Pantheon vergangener Anführer verehren und erhalten dafür Boni, die die Fähigkeiten widerspiegeln, die sie im Leben hatten.

• Monumente: Spieler erweitern und errichten große Bauwerke, die neue Boni für ihr Reich bringen.

• Neue Einheitenmodelle: Neue Einheitenmodelle für südostasiatische Nationen, einschließlich indochinesischer, indonesischer und polynesischer Nationen.

• Und vieles mehr: Inklusive der Möglichkeit, mehrere feindliche Provinzen gleichzeitig mit flächendenkenden Großangriffen („Carpet Siege“) zu belagern, als plutokratische Nation Transporte zu entwerfen, zu beobachten, wie Erben Legitimität erlangen, während sie darauf warten, den Thron zu erben und andere Änderungen.

Europa Universalis IV: Leviathan ist ab sofort im Paradox Store und bei den bekannten Online-Händlern zum empfohlenen Verkaufspreis von 19,99 Euro erhältlich.

KategorienNewsSchlagwörter

Weitere Beiträge

NEWS
SWITCH

P25: Erste Single des Albums veröffentlicht

NEWS
Ratchet & Clank
PLAYSTATION 5

Ratchet & Clank: Rift Apart erreicht Gold-Status

NEWS
Shadow Warrior 3
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Shadow Warrior 3 präsentiert drittes Gameplay-Video

NEWS
PC

Before We Leave: Ein Aufbauspiel, das nach den Sternen greift

NEWS
Mass Effect Legendary Edition
PCPLAYSTATION 4XBOX ONE

Mass Effect Legendary Edition ab heute erhältlich