Im Februar nächsten Jahres erzählt Guerilla die Geschichte um die mutige Heldin Aloy in Horizon Forbidden West weiter. Schon bereits im ersten Teil konnten die Entwickler ihre Detailverliebtheit unter Beweis stellen, durch welche die Geschichte der eins ausgestoßenen Nora zu einem wahrhaften Epos wird. Um mehr über Aloy und ihren Charakter zu erzählen, haben Narrative Director Ben McCaw und Lead Character Artist Bastien Ramisse einen Artikel im PlayStation Blog veröffentlicht. Seid allerdings auf Spoiler vorbereitet.

video

Aloys Schicksal in Horizon Zero Dawn erzählt von Liebe, Verlust und Opferbereitschaft. Über die Hälfte ihres Lebens wächst Aloy als Ausgestoßene ihres Stammes auf, unwissend warum sie mit diesem Leben gestraft ist. Doch durch eine Reihe tragischer Ereignisse entpuppt sie sich als einzigen Ausweg, um ihre Freunde zu retten und die Menschheit vor einer erneuten, drohenden Vernichtung zu bewahren.

Horizon Forbidden West setzt nun sechs Monate nach den Ereignissen des ersten Teils ein. Eine neue Verderbnis breitet sich in der Welt aus. Doch diesmal befällt sie auch lebende Wesen und nicht nur Maschinen. In den Monaten zwischen den Spielen hat Aloy bereits erste Forschungsreisen unternommen, um mehr über die Verderbnis zu erfahren. Die dazugehörigen Comics erzählen bereits davon.

Neue Rohstoffe, neues Aussehen

Wie der Titel bereits ankündigt, wird Aloy in den verbotenen Westen reisen. Dort waren neue Maschinen und ein neuer Stamm auf sie: Die Utaru. Ein Zusammentreffen mit diesem Stammt wird Aloy mit neuem Wissen und Ausrüstung ausstatten, wie wir bereits in einem Beitrag erwähnt haben. Dazu gehören auch eine Reihe neuer Kleidungssets. Im Gegensatz zu den bereits bekannten Stämmen arbeiten die Utaru nämlich hauptsächlich mit Schilf, Jute, Rattan, Leinen und Blättern. Grün- und Gelbtöne sind viel verwendete Farben in der Kleidung dieses Stammes.

Wie auch beim ersten Teil wollen die Entwickler im regen Austausch mit der Community stehen. Deshalb hat Guerilla bereits einen weiteren Cosplay-Guide veröffentlicht. So sollen sich Fans in ihrem kreativen Schaffen weiter austoben und noch stärker miteinander vernetzen. Erfahrt mehr dazu auf der Community-Seite von Guerilla.

Dank der Leistungsstärke der PlayStation 5 kann Guerilla bei Horizon Forbidden West noch mehr ins Detail gehen, wodurch Figuren und Umgebung noch realistischer dargestellt werden können. Gleichzeitig soll die PlayStation 4-Version unter diesem Detailgrad nicht leiden. Ob das gelingen wird, erfahren wir im Februar.

Am 18. Februar 2022 soll Horizon Forbidden West für die PlayStation erscheinen. Fans dürfen sich auf eine actionreiche wie emotionale Fortsetzung freuen, die uns eine neue Welt offenbaren wird.

Weitere Beiträge

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Chivalry 2 Fight Knight ist da!

NEWS
PCXBOX ONESERIES X

Halo Infinite: Die Verbannten erheben sich

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Battlefield 2042: Was für eine Zeit am leben zu sein!

NEWS
SWITCH

Pokémon Strahlender Diamant & Leuchtende Perle: Gameplay-Szenen veröffentlicht

NEWS
PCXBOX ONESERIES X

Halo Infinite: Deep Dive in die Kampagne