Videospieladaptionen gehören inzwischen zum festen Portfolio von Netflix. Zuletzt wurde mit Arcane bewiesen, wie erfolgreich eine ordentliche, kreative Umsetzung eines beliebten Videospiels sein kann. Nun sicherte sich der amerikanische Streamingriese die Rechte, einen Bioshock Film zu produzieren! Eine große Aufgabe, doch für ein endgültiges Urteil gibts es noch zu wenig Infos. Fans zeigen sich erstmal vorsichtig neugierig. Die Twitter-Ankündigung verrät schon mal eine mögliche Handlung.

video
play-rounded-fill

Welche Geschichte könnte uns der Bioshock Film liefern?

Die Sci-Fiction Shooter-Reihe umfasst insgesamt drei Spiele, mit einem weiteren in Entwicklung und spielt in unterschiedlichen „Punk-Welten“. Die ersten beiden Spiele sind in einer von den 1920-Film-Noir-Jahren inspirierten Dieselpunk Welt und Unterwasserstadt Rapture angesiedelt. Im dritten, 2013 veröffentlichten Nachfolger sind wir in einer Steampunk Himmelsstadt namens Columbia unterwegs. Alle Spiele verbindet außer dem Namen lose eine überdimensionale, ParalleluniversenZeitreise-Handlung, die selbst nach mehrmaligem Spielen zu kompliziert wäre, sie hier in all ihrer Bandbreite verständlich niederzuschreiben.

Hier steckt allerdings eine Menge Potenzial für mehrere spannende Filme! Dem Ankündigungsbild auf Twitter zufolge wird der Bioshock Film von Netflix sich am ersten Videospiel-Teil orientieren. Dazu passt auch die zitierte, inzwischen in der Gaming-Welt ikonisch gewordene Phrase von Rapture Gründer Andrew Ryan, „Would You Kindly“.

Außer, dass die Arbeiten an der Filmumsetzung bereits begonnen haben, gibt es noch keine weiteren Infos. Ein Release ist also nicht sonderlich bald zu erwarten. Dafür bleibt aber umso mehr Zeit für Vorfreude und um erste zukünftige Info-Happen, Bilder und Trailer zu interpretieren. Ebenso weiß man noch nicht, ob die mit Publisher Take-Two Interactive entwickelte Filmadaption des Bioshock-Franchises ein Real- oder Animationsfilm wird. Beides würde sich sehr gut eignen. Ein bisschen hoffen wir auf letzteres, da Netflix mit seinen Animations-Umsetzungen von bekannten Videospielen, ein besseres Händchen bewiesen hat, als die großen Hollywood Studios mit Realfilmen bekannter Videospielreihen. Siehe Resident Evil, das diese Woche erschienene Uncharted, Doom oder Tomb Raider.

Ein Erfolg könnte allerdings die HALO-Serie von Paramount werden, die noch dieses Jahr erscheinen wird. Einen deutschen HALO-Fanfilm auf YouTube kann man bereits jetzt bestaunen und sehen, was mit begrenzten finanziellen Mittel, aber umso mehr Leidenschaft, Talent und Liebe zum Detail möglich ist.

Weitere Beiträge

NEWS
PCPLAYSTATION 4SWITCHXBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Crisis Core: Final Fantasy VII Reunion präsentiert Launch-Trailer

NEWS
PCPLAYSTATION 5SERIES X

Heroic Assault: Neuer Gotham Knights-Modus startet heute

NEWS
PC

World of Warcraft: Dragonflight ist gelandet!

NEWS
PCPLAYSTATION 4SWITCHXBOX ONEPLAYSTATION 5

TIME Magazine: Das sind die besten Spiele 2022

NEWS
PC

Starship Troopers: Extermination bietet Koop-Action im nächsten Jahr