Quelle: Bethesda
play-rounded-fill

Quelle: Bethesda

Seit Ende März können Gamer in die japanische Mythenwelt von Ghostwire: Tokyo eintauchen. Nun bietet ein neues Update allgemeine Gameplay-Verbesserungen sowie Anpassungen zum nationalen Kindertag.

video
play-rounded-fill

Während Japan gerade die „Goldene Woche“ zelebriert, hält Tango Gameworks ein neues Update für Ghostwire: Tokyo bereit. Zum einen können SpielerInnen nun auch den nationalen Kindertag in-Game zelebrieren. Zum anderen gibt es eine Menge Verbesserungen, wie der VVR-Unterstützung für die PlayStation 5. Dieses Feature sorgt an der Konsole für ein allgemein runderes Gameplay. Dazu trägt auch die Mouse Smoothing-Option am PC bei.
Weiteren Spielkomfort liefert die Lautstärkeanpassung des Tengu. Der Schrei dieses Vogel-Yokai war vielen Spielern zu laut gewesen, weshalb man ihn nun angepasst hat.

Um den nationalen Kindertag in Japan zu zelebrieren, gibt es bei Ghostwire: Tokyo nun zwei neue Emotes. Außerdem habt ihr die Möglichkeit, Akito einen aus Papier bestehenden Kabuto Samurai Helm aufzusetzen.
Der nationale Kindertag wird in Japan eigentlich am 5. Mai gefeiert. Mit diesem Tag zelebriert die Bevölkerung die Gesundheit und Freude der Jugend, indem Drachen in Form von Fischen aufgehängt werden. Außerdem werden jene Kabuto Helme gebastelt.

Mehr zu Ghostwire: Tokyo haben wir in unserer Übersicht für euch.

Weitere Beiträge

NEWS
PCPLAYSTATION 5SERIES X

Dead Space startet heute seine schaurige Reise ins All

NEWS
PCSWITCH

Mehr als ein Hobby: Der Einfluss von Gaming auf Kultur & Industrie

NEWS
PCPLAYSTATION 5SERIES X

The Day Before: Launch-Verschiebung war vor Rechtsstreit geplant

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Necrom – Das neue Kapitel von The Elder Scrolls Online

NEWS
PCSERIES X

Forza Motorsport: 500 Autos & viel Abwechslung