video
play-rounded-fill

Wie Branchen-Insider Jason Schreier in Erfahrung gebracht haben soll, wird das große nächste Assassins Creed-Spiel mit noch unbekanntem Titel auf 2023 verschoben. So zumindest die ersten, noch unbestätigten Gerüchte. Demnach soll der Titel, der sich schon länger in Produktion befindet, auf Frühjahr 2023 verschoben worden sein.

In einem auf Bloomberg veröffentlichten Bericht heißt es, dass der neue Teil der Ubisoft-Premium-Reihe den Codenamen „Rift“ tragen wird und AC: Valhalla Charakter Basim als Hauptprotagonisten vorstellen wird. Dieser Teil soll der Beginn einer neuen Saga werden und im Nahen Osten spielen, was für Basims Figur auch passend wirkt. Schließlich stellte sich der Assassine uns am Anfang von Valhalla als Agent eines geheimen Ordens aus dem Orient vor. Ob das Spiel aber Basims Vorgeschichte erzählen wird oder nach der Handlung von Valhalla ansetzt, ist noch unklar.

video
play-rounded-fill

Aus dem Artikel von Schreier geht außerdem hervor, dass der Titel ursprünglich als Erweiterung für das letzte Assassins Creed-Spiel gedacht war, dann aber im Laufe der Produktion zu einem vollwertigen eigenen Titel umfunktioniert wurde. Laut Insider-Infos brauche die Entwicklung, die von Ubisofts Niederlassung in Bordeaux ausgeführt wird, mehr Zeit als gedacht. Weswegen Schreier von einem Release im Zeitraum von Mai bis Juni 2023 ausgeht. Genug Ubisoft Inhalte bis dahin wird es mit dem Open-World Piratenabenteuer Skull and Bones sowie einem weiteren AC: Valhalla DLC geben.

Offiziell angekündigt ist „Rift“ allerdings noch nicht. Mehr Neuigkeiten dazu könnte es im September geben, wenn Ubisoft über die Zukunft der Assassins Creed-Spiele und dem Live-Service-AC-Projekt „Infinity“ informieren will. Doch läuft demnach nicht alles rund im aktuellen Geschäftsjahr von Ubisoft. Denn wie vor kurzem, diesmal offiziell bestätigt, bekannt wurde, verzögert sich das lizensierte Open-World-Action-Adventure Avatar: Frontiers of Pandora, ebenfalls um ca. ein Jahr. Bleibt zu hoffen, dass sich die Verschiebungen positiv auf den Entwicklungsprozess und die fertigen Spiele auswirken werden.

Weitere Beiträge

NEWS
PCPLAYSTATION 5SERIES X

The Callisto Protocol: Performance-Alptraum oder Horrorspektakel?

NEWS
SWITCH

Überall problemlos zocken: Das Nintendo Switch Lite-Gaming-Bundle im Gamers.de Gewinnspiel

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Dead Island 2: Der Zombie-Showcase kommt zu Nikolaus

NEWS
PCPLAYSTATION 4XBOX ONEPLAYSTATION 5SERIES X

Like a Dragon: Ishin! zeigt brutalen Combat im neuen Trailer

NEWS
Gewinnspiel

Winterzeit ist Gewinnspielzeit! Das große Gamers.de Gewinnspiel startet wieder