video
play-rounded-fill

Kurz vor dem 1. April erlaubte sich SEGA einen kleinen Aprilscherz… und brachte spontan DAS Aushängeschild des Unternehmens um. In The Murder of Sonic the Hedgehog werdet ihr Teil einer spannenden Geburtstagsparty, die einen ungeahnten Verlauf nimmt.

So viele bekannte Gesichter aus dem Sonic-Universum haben wir wohl das letzte Mal bei Sonic Heroes im Jahr 2004 gesehen. Jetzt ist die kunterbunte Truppe wieder vereint – und das eigentlich zu einem schönen Anlass.
In The Murder of Sonic the Hedghehog feiert Amy Rose nämlich eigentlich ihren Geburtstag und hat alle ihre Freunde zu einer Fahrt im Mirage Express eingeladen. Auf dieser Zugfahrt halten sie eine Krimiparty ab, bei der ihr Schwarm Sonic zum Opfer wird.
Doch schnell stellt sich heraus, dass hier ein größerer Komplott im Gange ist, sodass sich schnell die Frage herauskristallisiert: Ist Sonic etwa wirklich tot?

Jetzt liegt es an euch und eurer selbsternannten Figur den Plot hinter The Murder of Sonic the Hedgehog zu lösen. Befragt die möglichen Verdächtigen, sucht nach Hinweisen und findet heraus, was für ein Spiel hier überhaupt gespielt wird.
Damit der mögliche Mord an Sonic nicht im Kanon aufgenommen wird, wurde diese drollige Visual-Novel tatsächlich nicht vom Sonic Team entwickelt. Stattdessen durften sich andere Entwickler von SEGA an dieses Adventure wagen.

The Murder of Sonic the Hedgehog ist seit dem 31. März kostenlos auf Steam erhältlich. Wenn ihr weitere Murder-Mystery sucht, dürft ihr euch auf die baldige Veröffentlichung von Sherlock Holmes The Awakened freuen.

Weitere Beiträge

NEWS
STREAMING

Twitch-CEO spricht über eine Rückspulfunktion in Livestreams

NEWS

Ascendant Studios „beurlaubt“ Großteil des Teams

NEWS

Thrones of Decay: Neue Inhalte für Total War: WARHAMMER III

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Star Wars Outlaws: Details zur Story im Dev-Video

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Neues Iron Man-Spiel von EA: Ein Update zur Entwicklung