Zur Feier des Last-Gen-Releases von Hogwarts Legacy verschenkt Entwickler Avalanche Software zwei kosmetische Goodies. Merlins Umhang sowie ein Set aus Professor Ronens Kleiderschrank warten als begehrte Twitch-Drops auf euch. Alles, was ihr dafür auf Twitch tun müsst, lest ihr nachfolgend.

video
play-rounded-fill

So bekommt ihr die Twitch-Drops

Um Merlins Umhang und das Professor Ronen Set eurer magischen Garderobe hinzuzufügen, müsst ihr lediglich dem offiziellen Twitch-Kanal von Avalanche Software folgen. Dort könnt ihr ab dem 04. Mai bis zum 1. Juni die Goodies durch zuschauen verdienen. Natürlich sind sie aber nicht nur für die Freischaltung auf den Last-Gen-Konsolen beschränkt sondern können auch auf der PS5 und Xbox Series X freigeschaltet werden.

Um die Gratis-Ingame-Belohnungen für Hogwarts Legacy zu erhalten, müsst ihr zunächst euren Warner Bros.-Account mit eurem Twitch-Kanal verknüpfen.

So sichert ihr euch die Gegenstände – Schritt für Schritt:

  • Erstellt einen Warner Bros. Account oder meldet euch mit einem bestehenden an.
  • Verknüpft euren Warner Bros.-Account mit eurem Twitch-Konto.
  • Um die kosmetischen Belohnungen zu erhalten, müsst ihr einen oder mehrere Hogwarts Legacy-Livestreams mit aktivierten Twitch-Drops schauen. Tut ihr dies, wird alle 30 Minuten ein Gegenstand in euer Twitch-Inventar gesteckt.
  • Um die Twitch-Drops abzuholen öffnet das Twitch-Inventar.
  • Klickt auf die entsprechenden Items unter „Schritt 5“.
  • Loggt euch abschließend in Hogwarts Legacy mit eurem Warner Bros.-Account ein.

Voilà, ihr habt euch zwei tolle neue Belohnungen für euren Zauberschüler gesichert, die ihr von nun an jederzeit anziehen könnt.

Weitere Beiträge

NEWS

Level Zero: Extraction – Ein neuer Stern am Horror-Himmel

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Ist der Elden Ring DLC zu unfair? Ein Blick auf die Kritik an „Shadow of the Erdtree“

NEWS
BEST OF

Gamers Top Artikel des Monats Mai 2024

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Diablo 4: Was Season 5 für die Spieler bereithält

NEWS
PCPLAYSTATION

Uncharted mit Tom Holland: Ein zweiter Film kündigt sich an