Laut dem aktuellen Geschäftsbericht wird das Warten auf Dragon Age: Dreadwolf für Spielerinnen und Spieler wohl noch eine Weile andauern. Das Rollenspiel ist anscheinend nicht Teil der diesjährigen Planungen. Dies geht aus dem internen Geschäftsbericht von Electronic Arts hervor.

video
play-rounded-fill

Dragon Age: Dreadwolf befindet sich schon seit geraumer Zeit in Entwicklung. Immer wieder wurden Häppchen-weise Informationen und neue Bilder von BioWares nächstem Rollenspiel-Epos veröffentlicht. Viele Fans dachten, ein Release ist in unmittelbarer Nähe. Doch nun legen EAs Pläne etwas anderes nahe. Laut dem neusten Geschäftsbericht würde der nächste Dragon Age-Teil frühstens im April 2024 erscheinen.

Electronic Arts hat in seinem aktuellen Quartalsbericht eine Liste von Spielen veröffentlicht, die bereits im Geschäftsjahr 2024 erschienen sind oder in diesem Zeitraum veröffentlicht werden sollen. Zu diesen Titeln gehören unter anderem „EA Sports FC“, „EA Sports PGA Tour“, „Super Mega Baseball 4“, „Star Wars Jedi: Survivor“, „Der Herr der Ringe: Helden von Mittelerde“, „F1 23“ und „Immortals of Aveum“.

Leider ist Dragon Age: Dreadwolf kein Teil dieser Liste. Dies lässt drauf schließen, dass der Titel kein Bestandteil der Veröffentlichungspläne für das laufende Geschäftsjahr ist. Auch wenn BioWare vor kurzem bekannt gab, dass sich das Spiel in einer guten Alpha-Phase befindet, scheint es bis zur endgültigen Veröffentlichung noch ein langer Weg zu sein.

Weitere Beiträge

NEWS

Assassin’s Creed Red: Wurde der offizielle Name geleaked?

NEWS

God of War: The Board Game – Nordische Action am Brettspieltisch

NEWS

Neue Hoffnung für Fans: Amazon bestätigt zweite Staffel der Fallout-Serie

NEWS

Deutscher Computerspielpreis 2024: Das sind die Gewinner

NEWS
PCPLAYSTATIONXBOX

Kingdom Come: Deliverance II offiziell angekündigt